Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Deutsch@Beruf

Tischler und Schreinerin arbeiten gemeinsam / Foto: Kzenon, Fotolia.com

Mehr als 30 Flüchtlinge haben sich im Sommer 2016 auf Empfehlung und Vermittlung des Freundeskreises Asyl, der sozialpädagogischen Fachkräfte des Landkreises, des Jobcenter und der Agentur für Arbeit für das Projekt beworben. Nach Prüfung der Fördervoraussetzungen - gesicherter Aufenthaltsstatus, Alphabetisierung im Heimatland sowie keine oder nur sehr geringe Deutschkenntnisse – ist das Projekt mit 4 Frauen und 12 Männern aus dem Irak und Syrien gestartet. Landrat Gerhard Bauer und Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim sind Schirmherren im Projekt
Um eine möglichst gute Passgenauigkeit für den Einstieg in die Arbeitswelt zu erreichen, wurden parallel zum Integrationssprachkurs in Einzelgesprächen mit allen Beteiligten Kompetenzanalysen durchgeführt, persönliche Interessen geklärt und eine Bewerbungs-mappe zusammengestellt.  Neben dem Erwerb der deutschen Sprache war der Wunsch nach einer schnellen beruflichen Perspektive deutlich spürbar. Mit Kleingruppen  wurden die Unternehmen besucht und mögliche künftige Arbeitsfelder vorgestellt. Allen  Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnte ein betriebliches Praktikum angeboten werden. Vorbereitet wurden die Praktika durch ein zweitägiges Seminar „Interkulturelle Kompetenz“ (in arabischer Sprache) sowie zwei halbtägige Module „Vorbereitung auf die deutsche Arbeitswelt“.  Im zweiten Projektjahr arbeiten die Teilnehmenden parallel zum Deutschkurs in den Unternehmen. Ziel ist das Bestehen der Sprachprüfung  sowie die Übernahme in einen unbefristeten Arbeitsvertrag zum September 2018.
Nach den positiven Erfahrungen führen die Kooperationspartner Volkshochschule, Bildungsregion und Mehrgenerationentreff das Projekt modifiziert weiter.  Grundlage hierfür bildet die neue Deutschsprachförderverordnung (DeuföV) des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge. Interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer können an einem „Premium-Kurs“ teilnehmen, der ergänzend zum Sprachkurs bewährte Module aus dem Programm Deutsch@Beruf  zur Vorbereitung auf die Arbeitswelt beinhaltet.