Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Klimaschutz und Energie

Der Klimawandel ist eines der Kernprobleme unserer Zeit. Schwankte die mittlere Temperatur auf der Erde in den vergangenen 10.000 Jahren um weniger als 1°C, so wurde alleine im 20. Jahrhundert ein Anstieg von 0,5°C gemessen, in einigen Regionen sogar deutlich mehr. Vor allem die Geschwindigkeit der Änderung war in diesem Ausmaß noch nie zu beobachten. Aus wissenschaftlicher Sicht besteht kein Zweifel mehr daran, dass die Ursache für diesen Anstieg in der Verbrennung der fossilen Energieträger Erdöl, Erdgas und Kohle liegt. Diese haben über Jahrmillionen Kohlenstoff gebunden, den wenige Generationen nun in kürzester Zeit wieder in die Atmosphäre abgeben und damit die Erde aufheizen. Die Berichte des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) zeigen, dass wir enorme Anstrengungen unternehmen und die Treibhausgasemissionen weltweit deutlich reduzieren müssen, um den Temperaturanstieg auf der Erde auf ein verträgliches Maß von ca. 2°C zu begrenzen. Sollte dies nicht gelingen, drohen unabsehbare Folgen für unser Klima. Wollen wir unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Umwelt hinterlassen, so müssen wir heute handeln.

In diesem Zusammenhang schenkt die Stadt Schwäbisch Hall dem Thema Energie und Klimaschutz besondere Beachtung. 

Gebäude verursachen ca. ein Drittel des Energieverbrauchs in Deutschland. Ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz ist deswegen die Reduzierung dieses Verbrauchs. Neben der ökologischen Notwendigkeit ist Energieeinsparung dabei auch unter finanziellen Gesichtspunkten sinnvoll. Die zunehmende Rohstoffknappheit wird die Preise für Wärme und Strom kontinuierlich steigen lassen, so dass die Energiekosten eines nicht optimierten Gebäudes immer höher werden.

Um die Bürgerinnen und Bürger zu informieren und zum eigenen Klimaschutz zu motivieren, wurde darüber hinaus die Klimaschutzkampagne "für ein gutes Klima" entwickelt. Dadurch werden wichtige Informationen über laufende und abgeschlossene Projekte, Energiespartipps und Fördermöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger bereitgestellt.