Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Presse Folgeseite

16.08.2019

Die Stuttgarter Philharmoniker in Hall

Mit Tschaikowskys 4. Sinfonie f-Moll und seiner Streicherserenade op. 48 eröffnen die Stuttgarter Philharmoniker unter Chefdirigent Dan Ettinger die Konzertgemeine-Saison 2019/20 in Schwäbisch Hall: Sie spielen am Freitag, 13. September, ab 19 Uhr in der Kirche St. Michael.

Dan Ettinger ist seit 2015 Chefdirigent des Orchesters und Generalmusikdirektor der Landeshauptstadt. Er ist einer der international gefragten Dirigenten seiner Generation. Regelmäßig dirigiert er an den renommiertesten Opernhäusern, wie etwa der Metropolitan Opera New York, der Opéra National de Paris, den Staatsopern in Wien und München oder auch den Salzburger Festspielen.

Die Stuttgarter Philharmoniker wurden 1924 gegründet und 1976 von der Landeshauptstadt Stuttgart in ihre Trägerschaft genommen. Neben mehreren Konzertreihen in ihrer Heimatstadt, regelmäßigen Auftritten in vielen südwestdeutschen Städten gibt das Orchester jedes Jahr Gastspiele im In- und Ausland. Tourneen führten in die USA, nach Japan, Südamerika, China und nach Mexiko. In den letzten Jahren gastierte die Musiker in Antwerpen, Luzern, Salzburg, Wien und regelmäßig in Mailand.

Dirigent: Dan Ettinger
Peter Tschaikowsky / Serenade für Streichorchester C-Dur op. 48
Peter Tschaikowsky / 4. Sinfonie f-Moll op. 36

Abonnements und Karten: Tourist Information, Tel.: 0791/ 751-600, HT Ticket Shop, Tel. 0791/ 404-121; Jugendliche, die noch keine 19 Jahre alt sind, erhalten freien Eintritt.