Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Presse Folgeseite

14.05.2019

Internationaler Museumstag (19.05.)

Am Sonntag, 19. Mai 2019, wird in Deutschland wie auch in vielen anderen Ländern der Internationale Museumstag begangen. An diesem Ereignis beteiligt sich auch das Hällisch-Fränkische Museum mit einem bunten Programm.

Um 11 Uhr lädt Michael Turzer die Besucherinnen und Besucher „auf ein Wort bei Kunst und Kaffee“ ein. Im Foyer serviert er Espresso aus fair gehandeltem äthiopischem Biokaffee. Dieser Kaffee nimmt in Turzers künstlerischem Werk auch eine besondere Rolle ein. Seit Jahren arbeitet er mit Kaffee: Mittels der ganzen Kaffeebohnen stellt er Prägedrucke her, gemahlen und mit Bindemitteln vermischt, verleiht er seinen Arbeiten eine warme samtige Ausstrahlung. Kaffee ist sozusagen das Alleinstellungsmerkmal des Künstlers. Eine Reihe seiner Kaffeebilder und Kaffeeskulpturen können die Besucherinnen und Besucher in der Sonderausstellung des HFM sehen, die das Museum dem Künstler anlässlich seines 70. Geburtstages gewidmet hat. Ab 14.30 Uhr steht der Künstler in seiner Werkschau nochmals interessierten Besucherinnen und Besuchern zu Gesprächen zur Verfügung.

Ab 14 Uhr können sich Familien im Museum auf „Schatzsuche“ begeben. Ein Suchspiel führt sie durch das Museum. Dabei gilt es, an verschiedenen Stationen Aufgaben zu lösen, die letztendlich zu dem Schatz führen, der die Geschichte Halls entscheidend geprägt hat. Am Ende wartet auf die mutigen Schatzsucher eine kleine Überraschung.

Um 15 Uhr öffnet das Marionettentheater Ted Moré aus Künzelsau seine Wanderbühne im Medienraum für Kinder. Der Puppenspieler entführt seine Gäste auf eine spannende Reise nach Schloss Ballerstein, wo ein Gespenst sein Unwesen treibt.