Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Aktuell

04.12.2016

Illegale Entsorgung von möglichem Gefahrgut

(04.12.2016, Schwäbisch Hall) Eine illegale Entsorgung von möglichem Gefahrgut in blauen Kanistern ruft den Gefahrgutzug der Haller Feuerwehr an diesem zweiten Advent, um 10:58 Uhr auf den Plan.

Bei einer routenmäßigen Kontrollfahrt einer Haller Streifenwagenbesatzung im Gewerbegebiet Solpark im Schwäbisch Haller Osten, wurde eine Ansammlung von mehreren blauen Kanistern, mit Gefahrgutsymbolen, entdeckt.

Nach einer kurz darauf erfolgten zufälligen Begegnung der Polizisten mit dem Haller Einsatzleiter, konnte die Angelegenheit erläutert und gemeinsam mit dem nachträglich an die Einsatzstelle beorderten Fachberater Chemie, der Haller Feuerwehr, inspiziert werden.

Zur vorbeugenden Gefahrenabwehr entschloss man sich um 10:58 Uhr die Kameradinnen und Kammeraden des Umweltschutzzuges der Feuerwehr Schwäbisch Hall zur Einsatzstelle nach zu alarmieren.

Eine Gruppe des Umweltschutzzugs rückte daraufhin mit drei Fahrzeugen und 11 Einsatzkräften an die Einsatzstelle ab. 

Da durch die kalten Temperaturen und noch unbeschädigten Kanister aktuell kein erhöhtes Gefahrenpotenzial ausging, entschloss man sich den Gefahrstoff in spezielle, von der Feuerwehr Schwäbisch Hall dafür vorgesehenen Behältnisse umzulagern und die Einsatzstelle abzusichern.  

Das Umladen erfolgte dabei in Metallfässer die dafür sorgen, dass die Kanister vor weiteren Witterungseinflüssen geschützt sind und ein mögliches Austreten verhindert wird. 

Nach Beendigung der Sicherungsmaßnahmen konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden, welche nun weitere Ermittlungen zur illegalen Entsorgung von Gefahrstoffen einleiten wird.

Im weiteren Verlauf wird eine Fachfirma am Montag mit dem Abtransport und der fachgerechten Entsorgung betraut.

Im Einsatz waren: