Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Die Geschichte der Comburg

Kolorierte Federzeichnung der Comburg aus einer Chronikhanschrift von etwa 1600
Zeichnung der "Sechseckkapelle" (Baptisterium) aus dem 19. Jahrhundert

Um 1078 stifteten die Grafen von Comburg-Rothenburg an Stelle ihrer Burg ein Benediktinerkloster, in das einer der Gründer als Mönch eintrat. Durch Schenkungen konnten die Mönche einen ansehnlichen Besitz erwerben, der jedoch später im Zuge finanzieller Probleme teilweise wieder veräußert werden musste, wovon auch die Reichsstadt Hall profitierte.

1488 wandelte der Konvent das Kloster in ein adeliges Chorherrenstift um, das wie Schwäbisch Hall reichsunmittelbar war. Wie Schwäbisch Hall fiel auch Comburg 1802 an Württemberg und wurde 1803 aufgehoben. Von 1817 bis 1909 diente die Anlage als Garnison des aus dienstunfähigen Soldaten gebildeten Ehreninvalidenkorps. Nach wechselnden Funktionen - u.a. als Heimvolkshochschule, Standort verschiedener NS-Organisationen sowie als Kriegsgefangenenlager - ist sie seit 1947 Standort einer Staatlichen Akademie für Lehrerfortbildung und Sitz des katholischen Pfarramts von Steinbach.

Die romanische Kirche der Kleincomburg

Die von Ringmauern des 15. Jahrhunderts umgebene und von der mächtigen barocken Stiftskirche St. Nikolaus dominierte Anlage bildet ein weitgehend erhaltenes Ensemble von Bauten des 11. bis 18. Jahrhunderts. Für Besucher wurde ein Museumscafé mit einer Ausstellung über die Geschichte der Comburg eingerichtet. Die Kirche und andere Gebäude sind nur im Rahmen von Führungen zugänglich.

Die gegenüber liegende Kleincomburg, ursprünglich wohl ein Frauenkloster oder Witwensitz, danach Propstei des Klosters, später Kapuziner- und Franziskanerinnenkloster, ist heute eine Außenstelle der Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Hall. Besichtigt werden kann die kurz nach 1100 entstandene Kirche St. Ägidius, die einzige weitgehend unverfälscht erhaltene romanische Kirche in der Region.

Weitere Informationen über die Comburg erhalten Sie hier.