Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Gebäudeverzeichnis

Alte Reifensteige 10 - Steigengut

Bild von 2007 (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern
Adresse: Alte Reifensteige 10
Primärkatasternummer: 852 (heute1028/8)829
Besitzer 1827
Bürkner, Jacob, Steigenbauer


Besitzerliste

1582: Weinberg mit Schutzhaus (?) (5/2016)

1716: -

1767: Georg Jacob Bölz, modo dessen Sohn Johann David Bölz: "1 Behausung auf der Staigen"

1769: Verkauf eines Hauses vor dem Riedener Tor, das Staigengut genannt, samt Äckern, Wiesen und Gärten in Hagenbach und Raibach durch Georg Jacob Bölz, Bürger und Bauer, an seinen Sohn Johann David Bölz, Bürger und Bauer (13/1168).

1782: Johann David Bölz

1810: Jacob Birckner (4/1547a)

1828: gemeinsam mit Gebäude PKN 829: Caspar Wollmershäuser, Salinenschmiedswitwe

1846: Heinrich Kühner, Steigenbauer (19/835, S. 510)

1873: Wilhelm Pfaff aus Rückertsbronn (19/835, S. 510)

1894: Wilhelm Reuß, Ökonom (19/845, S. 251)

Beschreibungen

Ab 1828 wird das Gebäude PKN 829 mit dem Gebäude PKN 852 zusammen weitergeführt.

Sog. Staigenhaus. Der zweigeschossige verputzte Fachwerkbau mit dem Halbwalm-Mansarddach, den profilierten Fußschwellen im Obergeschoss, dem rundbogigen Kellereingang giebelseitig und massiv gerahmten Hauseingang traufseitig (datiert 1848, bzw. MK) ist das noch gut erhaltene Wohngebäude eines ehemaligen Bauernhofes, des sog. Staigenhauses, im Kern im 18. Jh. erbaut, renoviert 1848. Als "Staigenhaus" ist das landwirtschaftliche Anwesen auch auf dem Stadtplan von 1824 eingetragen, es diente ehemals als Farrenstall. Das Haus gehört zu den ältesten noch erhaltenen Bauernhöfen auf der heutigen Markung der Stadt Schwäbisch Hall. Sein weitgehend unverfälschter Originalzustand kann daher einen Eindruck vermitteln von der Architektur großer bäuerlicher Anwesen im 18. Jh. Diese heimatgeschichtlichen und wissenschaftlichen Gründe belegen das öffentliche Interesse an der Erhaltung des Hauses. (StadtA Schwäb. Hall: Liste der Kulturdenkmale Stadt Schwäb. Hall, Stand 10/1982, S.  61)

Alte Reifensteige 10 (Flst.Nr. 0-1028/8). Sog. Staigenhaus, Fachwerkbau, Halbwalm-Mansarddach. Profilierte Fußschwellen im Obergeschoss. Rundbogiger Kellereingang. Hauseingang bez. 1848 MK (renoviert 1848), im Kern 18. Jahrhundert.. § 2 (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)

Bilder

Bild von 2007 (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern

Bild von 2007 (StadtA SHA Server Häuserlexikon)