Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Gebäudeverzeichnis

Am Spitalbach 23

Südansicht, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern
Adresse: Am Spitalbach 23
Primärkatasternummer: 513
Besitzer 1827
Weidner, Johann David, Bäcker beim Kornhaus


Besitzerliste

1685 wird Johann Horlacher, Bäcker, als Besitzer erwähnt, 1688 Johann Horlacher der Junge, Bäcker.

1732 gehört das Haus Johann Jacob Horlacher, Sohn des Johann Horlacher, Bäcker. Er kauft es von seiner Mutter Susanna Maria Horlacher (die neu erbaute Behausung samt Backgerechtigkeit zwischen Johann Christoph Sandel, Mitglied des äußeren Rates und Handelsmann, und Johann Heinrich Treutter, Spitalküfer, gelegen). Der Kaufpreis beträgt 1.500 Gulden.

1761 kauft die Witwe des Johann Jacob Horlacher, Maria Margaretha, das Gebäude.

1780 geht es an deren Tochtermann Johann Peter Oesterlin, Bäcker.

1810 erwirbt es der Bäcker Johann Georg Pröllochs, als nächster Besitzer wird der Bäcker Friedrich Schüler genannt.

1827 befindet es sich im Beistz von Johann David Weidner, Bäcker beim Kornhaus.

Befunde aus Bauforschung

Siehe unter Neue Straße 22

Besonderheiten

1827: Wohnhaus mit 12,5 Ruten Grundfläche

Bilder

Südansicht, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern

Südansicht, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA SHA Server Häuserlexikon)

Kelleraufahme zusammen mit Neue Straße 22-24 (unten), C. Schaetz, D. Bönsch 1992 (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern

Kelleraufahme zusammen mit Neue Straße 22-24 (unten), C. Schaetz, D. Bönsch 1992 (StadtA SHA Server Häuserlexikon)

Rekonstruktion des Grundrisses eines anhand von Kellerbefunden vermuteten und auf um 1200 datierten romanischen Steinhauses mit Umfassungsmauer im Bereich Neue Straße 22-24 / Am Spitalbach 23-25. Im Keller des Hauses Am Spitalbach 25 wurden Reste der Hofummauerung gefunden. C. Schaetz, D. Bönsch 1992 (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern

Rekonstruktion des Grundrisses eines anhand von Kellerbefunden vermuteten und auf um 1200 datierten romanischen Steinhauses mit Umfassungsmauer im Bereich Neue Straße 22-24 / Am Spitalbach 23-25. Im Keller des Hauses Am Spitalbach 25 wurden Reste der Hofummauerung gefunden. C. Schaetz, D. Bönsch 1992 (StadtA SHA Server Häuserlexikon)

Bild vom Anfang des 20.Jahrhunderts  (StadtA SHA FS 07432) Ansicht vergößern

Bild vom Anfang des 20.Jahrhunderts (StadtA SHA FS 07432)

Bild von 1970 (StadtA SHA FS 01225) Ansicht vergößern

Bild von 1970 (StadtA SHA FS 01225)


Quellen

Archivalien:

  • StadtA Schwäb. Hall 4/881, fol. 153; 4/679, fol. 215

Literatur:

  • Albrecht Bedal, Donatus Bönsch, Christian Schaetz: Vom Dorf zur Vorstadt. Die städtebauliche Entwicklung der Katharinenvorstadt nach neuen Baubefunden [hier: Exkurs: Neue Erkenntnisse unter alten Häusern der Kernstadt], in: Albrecht Bedal, Isabella Fehle (Hrsg.): Hausgeschichten. Bauen und Wohnen im alten Hall und seinen Vorstädten (Kataloge des Hällisch-Fränkischen Museums; Bd. 8), Sigmaringen 1993, S. 280-283