Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Gebäudeverzeichnis

Am Markt - Marktbrunnen und Pranger

Gesamtansicht aus Richtung Südwesten, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02876) Ansicht vergößern
Adresse: Am Markt
Primärkatasternummer: 230 und 231
Besitzer 1827
Geistliche Verwaltung zur Competenz des 2. u. 3. Präceptors


Besitzerliste

1827: Geistliche Verwaltung zur Competenz des 2. und 3. Präceptors

Befunde aus Bauforschung

Archäologische Funde aus dem 16. Jahrhundert (StadtA Schwäb.Hall BF 201)  

Befunde aus Bauakten

1747: "Die Reparations-Kosten der Fischkästen unter dem Marckbronnen belauffen sich nac hder Anlaag auf 42 fl 40 x" (5/1901, Schr. v. 25.4.1747)

Beschreibungen

1827: PKN 230: 12,2 Ruten beim Wohnhaus Gymnasium samt Anbau;                PKN 231: 6,8 Ruten Wohnhaus beim Gymnasium

Marktbrunnen und Pranger. Brunnenwand Sandstein, 1509, Brüstungsgitter 1620, schmiedeeiserner Brunnentrog 1739, Pranger Sandstein um 1500, Kopien von 1901. Eingetragen ins Landesverzeichnis der Baudenkmale in Württemberg seit 08.10.1925. (StadtA Schwäb. Hall: Liste der Kulturdenkmale Stadt Schwäb. Hall, Stand 10/1982, S. 74)

Am Markt (Flst.Nr. 0-7, 0-93). Marktbrunnen und Pranger. Brunnenwand Sandstein, 1509, Brüstungsgitter 1620. Schmiedeeiserner Brunnentrog 1739. Pranger Sandstein, um 1500. Kopien 1901, Figuren Brunnenwand Kopien um 1970. § 28 (Flst.Nr. (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)

Bilder

Gesamtansicht aus Richtung Südwesten, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02876) Ansicht vergößern

Gesamtansicht aus Richtung Südwesten, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02876)

Ansicht des Brunnenkastens, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02877) Ansicht vergößern

Ansicht des Brunnenkastens, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02877)

Detail des Brunnenkastens, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02878) Ansicht vergößern

Detail des Brunnenkastens, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02878)

Brunnenwand mit den Wasserspeier-Skulpturen von Hans Beuscher, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02879) Ansicht vergößern

Brunnenwand mit den Wasserspeier-Skulpturen von Hans Beuscher, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02879)

St. Georg als Drachentöter, Kopie der Skulptur von Hans Beuscher, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02881) Ansicht vergößern

St. Georg als Drachentöter, Kopie der Skulptur von Hans Beuscher, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02881)

St. Michael im Kampf mit dem Teufel, Kopie der Skulptur von Hans Beuscher, April 2012. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02882) Ansicht vergößern

St. Michael im Kampf mit dem Teufel, Kopie der Skulptur von Hans Beuscher, April 2012. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02882)

Simson erwürgt den Löwen, Kopie der Skulptur von Hans Beuscher, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02883) Ansicht vergößern

Simson erwürgt den Löwen, Kopie der Skulptur von Hans Beuscher, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02883)

Pranger, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02884) Ansicht vergößern

Pranger, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02884)

Pranger vom Marktplatz (aus Richtung Süden) gesehen, September 2016. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 08396) Ansicht vergößern

Pranger vom Marktplatz (aus Richtung Süden) gesehen, September 2016. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 08396)

Pranger von oberhalb (aus Richtung Osten) gesehen, September 2016. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 08397) Ansicht vergößern

Pranger von oberhalb (aus Richtung Osten) gesehen, September 2016. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 08397)

Detail des Prangers, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02885) Ansicht vergößern

Detail des Prangers, April 2012.Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 02885)

Weitere Detailaufnahme des Prangers mit dem gotischen Maßwerk, April 2007 (StadtA Schwäb. Hall DIG 09989) Ansicht vergößern

Weitere Detailaufnahme des Prangers mit dem gotischen Maßwerk, April 2007 (StadtA Schwäb. Hall DIG 09989)

Reichsstädtisches Wappen  am Brunnenkasten mit Datierung „1787“, Februar 2013. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 03184) Ansicht vergößern

Reichsstädtisches Wappen am Brunnenkasten mit Datierung „1787“, Februar 2013. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 03184)

Verbindungsstück zwischen zwei Gusseisenplatten des Brunnenkastens, Februar 2013. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 03187) Ansicht vergößern

Verbindungsstück zwischen zwei Gusseisenplatten des Brunnenkastens, Februar 2013. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 03187)

Eckverbinder des Brunnenkastens, Februar 2013. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 03189) Ansicht vergößern

Eckverbinder des Brunnenkastens, Februar 2013. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 03189)

Original der „Simson“-Skulptur im Hällisch-Fränkischen Museum, 2013. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 05172) Ansicht vergößern

Original der „Simson“-Skulptur im Hällisch-Fränkischen Museum, 2013. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 05172)

Ausschnitt aus einer Stadtansicht in der „Wetzel-Chronik“, kolorierte Federzeichnung um 1600. Der Marktbrunnen mit der Säule des Prangers scheint hier zumindest angedeutet zu sein (StadtA Schwäb. Hall 4/4 Bl. 2) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einer Stadtansicht in der „Wetzel-Chronik“, kolorierte Federzeichnung um 1600. Der Marktbrunnen mit der Säule des Prangers scheint hier zumindest angedeutet zu sein (StadtA Schwäb. Hall 4/4 Bl. 2)

Ausschnitt aus der Schwäbisch Haller Flurkarte von 1710: Der Brunnenkasten ist erkennbar (StadtA Schwäb. Hall 16/40) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus der Schwäbisch Haller Flurkarte von 1710: Der Brunnenkasten ist erkennbar (StadtA Schwäb. Hall 16/40)

Ausschnitt aus einer Ansicht des Marktplatzes nach 1735. 1903 durch den Haller Maler Gottfried Schmidt gefertigte Nachzeichnung einer im Rathaus freigelegten und heute nicht mehr existierenden Freskomalerei von Johann Michael Roscher (StadtA Schwäb. Hall 16/0156) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einer Ansicht des Marktplatzes nach 1735. 1903 durch den Haller Maler Gottfried Schmidt gefertigte Nachzeichnung einer im Rathaus freigelegten und heute nicht mehr existierenden Freskomalerei von Johann Michael Roscher (StadtA Schwäb. Hall 16/0156)

Ausschnitt aus einer weiteren Ansicht des Marktplatzes nach 1735, die sich ebenfalls nur als Nachzeichnung Gottfried Schmidts von 1903 erhalten hat (StadtA Schwäb. Hall 16/0157) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einer weiteren Ansicht des Marktplatzes nach 1735, die sich ebenfalls nur als Nachzeichnung Gottfried Schmidts von 1903 erhalten hat (StadtA Schwäb. Hall 16/0157)

Ausschnitt aus einem Entwurf für den Wasserleitungsplan von 1740. (StadtA Schwäb. Hall 4/1136a) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einem Entwurf für den Wasserleitungsplan von 1740. (StadtA Schwäb. Hall 4/1136a)

Ausschnitt aus dem Wasserleitungsplan von 1740 (StadtA Schwäb. Hall 416/46) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus dem Wasserleitungsplan von 1740 (StadtA Schwäb. Hall 416/46)

Detailskizze des schmiedeeisernen Geländers, 18. Jahrhundert (StadtA Schwäb. Hall 5/1901) Ansicht vergößern

Detailskizze des schmiedeeisernen Geländers, 18. Jahrhundert (StadtA Schwäb. Hall 5/1901)

Detailskizze eines Wasserspeiers, 18. Jahrhundert (StadtA Schwäb. Hall 5/1901) Ansicht vergößern

Detailskizze eines Wasserspeiers, 18. Jahrhundert (StadtA Schwäb. Hall 5/1901)

Ausschnitt aus einer Vignette zur Stadtansicht von Johann Conrad Körner. Lavierte Tuschzeichnung von 1755 (StadtA Schwäb. Hall S10/0791) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einer Vignette zur Stadtansicht von Johann Conrad Körner. Lavierte Tuschzeichnung von 1755 (StadtA Schwäb. Hall S10/0791)

Ausschnitt aus dem Stadtplan von 1816 (StadtA Schwäb. Hall 16/69) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus dem Stadtplan von 1816 (StadtA Schwäb. Hall 16/69)

Ausschnitt aus dem Primärkataster von 1827 (StadtA Schwäb. Hall S13/0583) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus dem Primärkataster von 1827 (StadtA Schwäb. Hall S13/0583)

Ausschnitt aus einem „Situationsplan“ des Marktplatzes und der umgebenden Straßen von Geometer Seiferheld, 1837 (StadtA Schwäb. Hall 16/147) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einem „Situationsplan“ des Marktplatzes und der umgebenden Straßen von Geometer Seiferheld, 1837 (StadtA Schwäb. Hall 16/147)

Situationsplan des Bauinspektors Stock zur geplanten „Correction“ der Straßen südlich und nördlich der Michaelskirche durch das Zurücksetzen der Stützmauern des Kirchhofs. Undat., um 1838 (StadtA Schwäb. Hall 16/0150) Ansicht vergößern

Situationsplan des Bauinspektors Stock zur geplanten „Correction“ der Straßen südlich und nördlich der Michaelskirche durch das Zurücksetzen der Stützmauern des Kirchhofs. Undat., um 1838 (StadtA Schwäb. Hall 16/0150)

Ausschnitt aus einer Vignette zu einer Stadtansicht um 1850 mit St. Michael und Marktplatz. Lithographie von W. Haaf nach F. Bonhöfer, um 1850 (StadtA Schwäb. Hall S10/0712) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einer Vignette zu einer Stadtansicht um 1850 mit St. Michael und Marktplatz. Lithographie von W. Haaf nach F. Bonhöfer, um 1850 (StadtA Schwäb. Hall S10/0712)

Ausschnitt aus einer Ansicht von St. Michael von Gustav Herdtle, um 1860. Aus: Kuno Ulshöfer: Schwäbisch Hall. Bilder einer alten Stadt, Schwäbisch Hall 1971, S. 90 Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einer Ansicht von St. Michael von Gustav Herdtle, um 1860. Aus: Kuno Ulshöfer: Schwäbisch Hall. Bilder einer alten Stadt, Schwäbisch Hall 1971, S. 90

Holzstich „Die Schandbühne in Schwäbisch Hall“ nach Friedrich Ortlieb, 1867, eine historisierende Szene, die aber den damaligen Baubestand zeigt (StadtA Schwäb. Hall S19/0553) Ansicht vergößern

Holzstich „Die Schandbühne in Schwäbisch Hall“ nach Friedrich Ortlieb, 1867, eine historisierende Szene, die aber den damaligen Baubestand zeigt (StadtA Schwäb. Hall S19/0553)

Marktbrunnen mit Pranger, Zeichnung von Peter Koch aus dem Jahr 1868 (StadtA Schwäb. Hall S10/295) Ansicht vergößern

Marktbrunnen mit Pranger, Zeichnung von Peter Koch aus dem Jahr 1868 (StadtA Schwäb. Hall S10/295)

Wohl als Vorlage für Postkarten genutztes Foto aus dem Bestand des Haller Papierwarenhänders und Buchbinders August Seyboth, der auch einen Postkartenverlag betrieb. Um 1900. Foto: Knackstedt & Näther, Hamburg (StadtA Schwäb. Hall Seyboth F 0006) Ansicht vergößern

Wohl als Vorlage für Postkarten genutztes Foto aus dem Bestand des Haller Papierwarenhänders und Buchbinders August Seyboth, der auch einen Postkartenverlag betrieb. Um 1900. Foto: Knackstedt & Näther, Hamburg (StadtA Schwäb. Hall Seyboth F 0006)

Kolorierte von August Seyboth in Hall verlegte Postkarte um 1900 (StadtA Schwäb. Hall Seyboth PK 0040) Ansicht vergößern

Kolorierte von August Seyboth in Hall verlegte Postkarte um 1900 (StadtA Schwäb. Hall Seyboth PK 0040)

Marktbrunnen vor 1907 (StadtA Schwäb. Hall FS 11503) Ansicht vergößern

Marktbrunnen vor 1907 (StadtA Schwäb. Hall FS 11503)

Der Marktbrunnen im Jahr 1910, aus Wilhelm German: Illustrierter Führer von Schwäb. Hall (Solbad) und Umgebung, Schwäbisch Hall 1910 (StadtA Schwäb. Hall StA So 7217) Ansicht vergößern

Der Marktbrunnen im Jahr 1910, aus Wilhelm German: Illustrierter Führer von Schwäb. Hall (Solbad) und Umgebung, Schwäbisch Hall 1910 (StadtA Schwäb. Hall StA So 7217)

Der Pranger, um 1919. Eines der angeklebten Plakate wirbt für den im Haller „Tonbild-Theater“ gezeigten Film „Das Recht auf Glück“, der 1919 in die Kinos kam. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 15066) Ansicht vergößern

Der Pranger, um 1919. Eines der angeklebten Plakate wirbt für den im Haller „Tonbild-Theater“ gezeigten Film „Das Recht auf Glück“, der 1919 in die Kinos kam. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 15066)

Der Marktbrunnen in den 1920er Jahren auf einem Gemälde des Haller Oberreallehrers Gustav Schlipf (StadtA Schwäb. Hall FS 13282) Ansicht vergößern

Der Marktbrunnen in den 1920er Jahren auf einem Gemälde des Haller Oberreallehrers Gustav Schlipf (StadtA Schwäb. Hall FS 13282)

Ansichtskarte aus den 1930er Jahren (StadtA Schwäb. Hall PK 4520) Ansicht vergößern

Ansichtskarte aus den 1930er Jahren (StadtA Schwäb. Hall PK 4520)

Foto um 1930. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 14898) Ansicht vergößern

Foto um 1930. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 14898)

Der Pranger um 1930. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 14909) Ansicht vergößern

Der Pranger um 1930. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 14909)

Gesamtansicht um 1930. Aus einem Fotoalbum des Justizassistenten Johannes Wagner (StadtA Schwäb. Hall R94/6) Ansicht vergößern

Gesamtansicht um 1930. Aus einem Fotoalbum des Justizassistenten Johannes Wagner (StadtA Schwäb. Hall R94/6)


Quellen

Archivalien:

  • StadtA Schwäb. Hall 5/1901 (Reparatur der Freitreppe);