Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Gebäudeverzeichnis

Am Schuppach 7

Bild von 2007. Foto: DanielStihler (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern
Adresse: Am Schuppach 7
Primärkatasternummer: 234
Besitzer 1827
Gräters, (Rektor) Tochter Luise v. Schorndorf u. Rück, Johann Baltas, Bierbrauers


Besitzerliste

Dieses Haus war ursprünglich ein "Anbäule" zum Haus PKN 235 (Am Schuppach 5).

Es verselbständigte sich 1794, als Ludwig Peter Gräter, Actuarius, es an Joseph Nicolaus Schmidt, Schreiner, samt der Scheuer um 1.000 Gulden verkaufte. Am 15. März 1796 verkaufte Schreiner Schmidt an Johannes Schmid, Bierbrauer, sein Anbäule samt Scheuer und Keller um 1.300 Gulden.

1797 bewilligte der Rat - gegen den Widerstand der Nachbarn - eine Braugerechtigkeit auf diesem Haus, da ohne diese zusätzliche Brauerei der prognostizierte Bedarf von 800 Fudern Bier in Schwäbisch Hall nicht zu decken sei (StadtA Schwäb. Hall 10/718). 800 Fuder entsprechen 773.395 Litern oder bei 6.000 Einwohnern (inklusive Kleinkindern) 129 Litern pro Kopf der Bevölkerung pro Jahr!

Am 7. März 1804 erwarb dann Johann David Reiz beide Gebäude für 4.850 Gulden, und am 31. Januar 1810 gingen sie an Johann Balthas Rück um 2.570 Gulden.

1827: Gräters, (Rektor) Tochter, Luise v. Schorndorf und Rück, Johann Baltas, Bierbrauers Witwe

Beschreibungen

1827: Wohnhaus mit 14,6 Ruten, Hof 3, insgesamt 17,6 Ruten Grundfläche

Stadtbefestigung der Kernstadt, wohl um 1156 bis ca. 1250. Teil der Sachgesamtheit "Stadtbefestigung" - siehe Am Markt 14. § 2. (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)

Bilder

Bild von 2007. Foto: DanielStihler (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern

Bild von 2007. Foto: DanielStihler (StadtA SHA Server Häuserlexikon)

Von der Gymnasiumstraße aus, 2007. Foto: DanielStihler (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern

Von der Gymnasiumstraße aus, 2007. Foto: DanielStihler (StadtA SHA Server Häuserlexikon)

Bild aus den 1930er Jahren (StadtA SHA AL/0040) Ansicht vergößern

Bild aus den 1930er Jahren (StadtA SHA AL/0040)

Bild von 1978. Foto: Haller Tagblatt (StadtA SHA FS 08681) Ansicht vergößern

Bild von 1978. Foto: Haller Tagblatt (StadtA SHA FS 08681)

Bild von 1978. Foto: Haller Tagblatt (StadtA SHA FS 08682) Ansicht vergößern

Bild von 1978. Foto: Haller Tagblatt (StadtA SHA FS 08682)

Bild von 1979, nach dem Abbruch des Nachbarhauses Am Schuppach 9. Foto: Hans Kubach (StadtA SHA FS 10626) Ansicht vergößern

Bild von 1979, nach dem Abbruch des Nachbarhauses Am Schuppach 9. Foto: Hans Kubach (StadtA SHA FS 10626)

Renovierungsarbeiten, 1980. Foto: Eberhard Weller (StadtA SHA FS 12757) Ansicht vergößern

Renovierungsarbeiten, 1980. Foto: Eberhard Weller (StadtA SHA FS 12757)

Das Haus bei der Einweihung als „Haus der Vereine“, 29. November 1980. Foto: Haller Tagblatt (StadtA Schwäb. Hall FS 13075) Ansicht vergößern

Das Haus bei der Einweihung als „Haus der Vereine“, 29. November 1980. Foto: Haller Tagblatt (StadtA Schwäb. Hall FS 13075)

Das Haus bei der Einweihung als „Haus der Vereine“, 29. November 1980, Saal im Erdgeschoss mit Stadtmauerresten. Foto: Haller Tagblatt (StadtA Schwäb. Hall FS 13077) Ansicht vergößern

Das Haus bei der Einweihung als „Haus der Vereine“, 29. November 1980, Saal im Erdgeschoss mit Stadtmauerresten. Foto: Haller Tagblatt (StadtA Schwäb. Hall FS 13077)

Das Haus bei der Einweihung als „Haus der Vereine“, 29. November 1980, modernes Treppenhaus. Foto: Haller Tagblatt (StadtA Schwäb. Hall FS 13076) Ansicht vergößern

Das Haus bei der Einweihung als „Haus der Vereine“, 29. November 1980, modernes Treppenhaus. Foto: Haller Tagblatt (StadtA Schwäb. Hall FS 13076)

Das Haus bei der Einweihung als „Haus der Vereine“, 29. November 1980, alter Brunnen. Foto: Haller Tagblatt (StadtA Schwäb. Hall FS 13073) Ansicht vergößern

Das Haus bei der Einweihung als „Haus der Vereine“, 29. November 1980, alter Brunnen. Foto: Haller Tagblatt (StadtA Schwäb. Hall FS 13073)


Quellen

Archivalien:

  • Stadtarchiv Schwäb. Hall 4/881, fol. 68V-R