Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Gebäudeverzeichnis

Am Spitalbach 10

Südostansicht, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern
Adresse: Am Spitalbach 10
Primärkatasternummer: 500
Besitzer 1827
Schwend, Friedrich Bernhard, Drechsler; Groß, Friedrich Peter, Siebmacher


Besitzerliste

1712: Als Besitzer genannt: Johann David Bayerdörffer, Salzsieder

1735: Ein Hausanteil von Johann David Bayerdörffer am 27. September 1735 für 415 Gulden an seinen Sohn Johann Friedrich Bayerdörffer, Spitalmetzger, verkauft. 50 Gulden des Kaufpreises werden als Heiratsgut abgezogen.

1736: Das Umschlagamt der Reichsstadt Hall verkauft den restlichen Hausanteil des mittlerweile verstorbenen J. D. Bayerdörffer am 5. Oktober 1736 für 246 Gulden an Johann Friedrich Bayerdörffer, Spitalmetzger. Dieser ist damit Besitzer des ganzen Hauses. 

1745: Von Johann Friedrich Bayerdörffer am 5. April 1745 für 900 Gulden an Georg Wolfgang Schwend, Dreher, verkauft

1773: Von Georg Wolfgang Schwend am 4. November 1773 für 700 Gulden an seinen Sohn Johann Michael Schwend, Dreher, verkauft

1805: 1/3 des Hauses (der untere Stock) von Johann Michael Schwend am 12. Juni 1805 für 400 Gulden an seinen Sohn Friedrich Bernhard Schwend, Dreher, verkauft

1808: Friedrich Bernhard Schwend kauft am 5. Oktober 1808 ein weiteres Drittel für 400 Gulden

1808: Christoph Friedrich Groß kauft ein Drittel für 400 Gulden und ein weiteres Drittel für 515 Gulden (mittlerer und oberer Stock).

1822: 2/3 des Hauses von Johann Christoph Groß für 850 Gulden an Friedrich Peter Groß, Siebmacher, verkauft

1827: 1/3 des Hauses gehört Friedrich Bernhard Schwend, Drechsler, 2/3 des Hauses gehören Friedrich Peter Groß, Siebmacher

1968: Die Stadt kauft die Gebäude am Spitalbach 10 und Kornhausstraße 1-3 laut Vertrag vom 15. Oktober 1968 von Kaufmann Adolf Moser gegen eine auf 20 Jahre zu entrichteten monatliche Rente, die sich für die ersten 10 Jahre auf 1.800 DM, für die nächsten 20 Jahre auf 1.300 DM monatlich beläuft.

In den Adressbüchern genannte Besitzer und Bewohner

1886: Louis Ruth, Konditor (Besitzer), Mieter: David Holch, gew. Flaschner

1890: Louis Ruth, Konditor (Besitzer), Mieter: David Holch, gew. Flaschner

1894: Louis Ruth, Konditor (Besitzer), Mieter: David Holch, gew. Flaschner

1901: Louis Ruth, Konditor (Besitzer), Mieterin: Anna Diem, Telefonistin

1910: Max Haugg,  Konditorei u. Café

1920: Max Haugg,  Konditorei u. Café

1928: Wilhelm Wahl, Fahrlehrer (Besitzer), Mieter: Niederlage Moser-Preuninger, Geschäftsführerin: Hildegard Mühling; Karl Mühling, Kaufmann

1932: Ernst Dietrich, Kaufmann (wohnhaft Kornhausstr. 2/3): "Geschäftsräume und Wohnungen derzeit leer".

1938: José Moreso, Spanische Wein- und Südfrüchtehandlung (nur Mieter?)

Befunde aus Bauakten

ältere Bauakten nicht auffindbar.

1980-1983: Im Zusammenhang mit dem Um- bzw. Neubau des gesamten Kornhausareals grundlegend saniert und umgebaut (Die Häuser Kornhausstraße 1, 2, 3, 7, 8, 8-1 und 9 wurden abgerissen und neugebaut, die Häuser Am Spitalbach 10, 12, 14, 16 und 18 umgebaut).

Beschreibungen

1737: im Zuge der Neueinschätzung des beim Großen Stadtbrand 1728 zerstörten Gebäudes wurde ein Wert von 730 Gulden festgelegt.

1827: Wohnhaus mit 7 Ruten Grundfläche

1910: "Conditorei & Café Haugg Schwäb. Hall, Spitalstr. 10, Telephon 132, Erste Conditorei mit Café am Platze. Althällische Stube (Sehenswürdigkeit). Jägerstübchen. Japanesisches Teezimmer" (Adressbuch 1910, Anhang Nr. 49).

Besonderheiten

Straßenname bis 1938 "Spitalstraße"

Bilder

Südostansicht, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern

Südostansicht, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA SHA Server Häuserlexikon)

Durchgang, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA SHA Server Häuserlexikon) Ansicht vergößern

Durchgang, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA SHA Server Häuserlexikon)

Bild um 1900 (StadtA SHA FS 45200) Ansicht vergößern

Bild um 1900 (StadtA SHA FS 45200)

Werbepostkarte Café Haugg, um 1910 (StadtA SHA PK 04157) Ansicht vergößern

Werbepostkarte Café Haugg, um 1910 (StadtA SHA PK 04157)

Foto von 1940 (StadtA SHA FS 08790) Ansicht vergößern

Foto von 1940 (StadtA SHA FS 08790)

Bild von 1975. Foto: Haller Tagblatt (StadtA SHA FS 09632) Ansicht vergößern

Bild von 1975. Foto: Haller Tagblatt (StadtA SHA FS 09632)

Bild von 1978. Foto: Hans Kubach (StadtA SHA FS 10725) Ansicht vergößern

Bild von 1978. Foto: Hans Kubach (StadtA SHA FS 10725)

Bild von 1978. Foto: Hans Kubach (StadtA SHA FS 10726) Ansicht vergößern

Bild von 1978. Foto: Hans Kubach (StadtA SHA FS 10726)

1980, vor dem Umbau. Foto: Max Frei (StadtA SHA 48165) Ansicht vergößern

1980, vor dem Umbau. Foto: Max Frei (StadtA SHA 48165)


Quellen

Archivalien:

  • StadtA SHA 4/881 (Unterpfandsprotokoll), S. 132; 4/1545 (Häuserbuch 1712), S. 42; 4/1547 (Häuserbuch 1767), S. 49; 4/1547a (Häuserbuch 1782), S. 80; 55/44 (GRP 1968), S. 404, 441, 468, 530, 697, 790, 812
  • Baurechtsamt SHA, Bauakten Am Spitalbach 10-18

Literatur:

  • Adressbücher 1886-1938