Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Gebäudeverzeichnis

Unterlimpurger Straße 51 - Urbanskirche

Westansicht, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04796) Ansicht vergößern
Adresse: Unterlimpurger Straße 51
Primärkatasternummer: 944
Besitzer 1827


Befunde aus Bauforschung

Kirche St. Urban, mehrere Bauphasen dendrochronologisch datiert (Lohrum/Bleyer)

Dachstuhl Chor auf 1383/84. (heute abgebrochen)

Dachwerk Langhaus 1693/94

Turm, Gerüsthölzer 1389/90

Turm, Fachwerkaufsatz 1697/98

Langhaus Südseite Gerüstholz 1387/88

Treppenaufgang außen

- Kernbau 1654/55

- Aufstockung 1694/95

Beschreibungen

Ehem. Marienkirche, spätromanischer Bau mit gotischen Umbauten, Einfriedung, Grabmale. Eingetragen in das Landesverzeichnis der Baudenkmale in Württemberg seit 08. Oktober 1925. (StadtA Schwäb. Hall: Liste der Kulturdenkmale Stadt Schwäb. Hall, Stand 10/1982, S. 408)

Unterlimpurger Straße 51 (Flst.Nr. 0-213-214). Ev. Pfarrkirche St. Urban (§ 28), ehem. Marienkirche, spätromanischer Bau mit gotischen Umbauten. Einfriedung, Grabmale (Sachgesamtheit). § 28 (aus: Liste der Kulturdenkmale in Baden-Württemberg, Stadt Schwäbisch Hall, Stand 13.11.2013)

Besonderheiten

Neues Geläut

Beim Gottesdienst zum 1. Advent am 30. Dezember 2014 wird das erneuerte Geläut der Urbanskirche eingeweiht. Der Glockenstuhl und die einzige verbliebene alte Glocke, die "Kreuzglocke" von 1688, sind renoviert bzw. restauriert worden. Zwei 1917 im Ersten Weltkrieg zu Rüstungszwecken beschlagnahmte und nie ersetzte Glocken wurden durch Spenden und Beiträge aus kirchlichen, staatlichen und und städtischen Mitteln neu angefertigt. Die Tauf- und die Marienglocke wurden im Juni 2014 in der Glockengießerei Bachert in Karlsruhe neu angefertigt (HT).  

Bilder

Westansicht, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04796) Ansicht vergößern

Westansicht, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04796)

Südseite des Chores, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04786) Ansicht vergößern

Südseite des Chores, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04786)

Nordseite des Chores mit Sakristeihäusechen und Turmsockel, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04787) Ansicht vergößern

Nordseite des Chores mit Sakristeihäusechen und Turmsockel, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04787)

Chorfenster auf der Südseite mit Löwenskulptur, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG DIG 04788) Ansicht vergößern

Chorfenster auf der Südseite mit Löwenskulptur, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG DIG 04788)

Fachwerkanbau auf der Südseite, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04789) Ansicht vergößern

Fachwerkanbau auf der Südseite, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04789)

Ansicht aus Nordosten, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04794) Ansicht vergößern

Ansicht aus Nordosten, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04794)

Blick aus Richtung Osten aus der Badersklinge heraus auf den Turm, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04793) Ansicht vergößern

Blick aus Richtung Osten aus der Badersklinge heraus auf den Turm, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04793)

Grabsteine auf der Südseite, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04790) Ansicht vergößern

Grabsteine auf der Südseite, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04790)

Portal, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04795) Ansicht vergößern

Portal, August 2007. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04795)

Wappenstein der Schenken von Limpurg über dem Portal, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04797) Ansicht vergößern

Wappenstein der Schenken von Limpurg über dem Portal, August 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04797)

Ostansicht, November 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04791) Ansicht vergößern

Ostansicht, November 2007. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04791)

Ausschnitt aus einer kolorierten Federzeichnung von Unterlimpurg in einer Haller Chronik, um 1600 (StadtA Schwäb. Hall 4/4a Bl. 6) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einer kolorierten Federzeichnung von Unterlimpurg in einer Haller Chronik, um 1600 (StadtA Schwäb. Hall 4/4a Bl. 6)

Ausschnitt aus einer kolorierten Federzeichnung von Unterlimpurg in einer Haller Chronik, um 1600 (StadtA Schwäb. Hall HV HS 74 Bl. 35) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einer kolorierten Federzeichnung von Unterlimpurg in einer Haller Chronik, um 1600 (StadtA Schwäb. Hall HV HS 74 Bl. 35)

Ausschnitt aus der Flurkarte von Unterlimpurg, 1703 (StadtA Schwäb. Hall 16/0021) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus der Flurkarte von Unterlimpurg, 1703 (StadtA Schwäb. Hall 16/0021)

Zeichnung, wahrscheinlich gegen Mitte des 19. Jahrhunderts (StadtA Schwäb. Hall FS 45162) Ansicht vergößern

Zeichnung, wahrscheinlich gegen Mitte des 19. Jahrhunderts (StadtA Schwäb. Hall FS 45162)

Lithographie von W. Haaf nach einer Aufnahme von F. Bonhöffer, um 1850 (StadtA D 14822). Ansicht vergößern

Lithographie von W. Haaf nach einer Aufnahme von F. Bonhöffer, um 1850 (StadtA D 14822).

Ausschnitt aus der vermutlich ältesten Fotografie von Unterlimpurg, aus einer 1862 durch den Buchbinder und Verleger Wilhelm German sen. veröffentlichten Mappe mit Schwäbisch Haller Ansichten.  Der Fotograf ist unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 52657) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus der vermutlich ältesten Fotografie von Unterlimpurg, aus einer 1862 durch den Buchbinder und Verleger Wilhelm German sen. veröffentlichten Mappe mit Schwäbisch Haller Ansichten. Der Fotograf ist unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 52657)

Zeichnung von Friedrich Reik, 1875 (StadtA Schwäb. Hall FS 01031) Ansicht vergößern

Zeichnung von Friedrich Reik, 1875 (StadtA Schwäb. Hall FS 01031)

Zeichnung von Peter Koch, 1875 (StadtA Schwäb. Hall S10/305) Ansicht vergößern

Zeichnung von Peter Koch, 1875 (StadtA Schwäb. Hall S10/305)

Zeichnung von Peter Koch, 1875 (StadtA Schwäb. Hall S10/306) Ansicht vergößern

Zeichnung von Peter Koch, 1875 (StadtA Schwäb. Hall S10/306)

Ansichtskarte, offenbar nach Zeichnung von Friedrich Reik, ca. 1890-1910 (StadtA Schwäb. Hall PK 03216) Ansicht vergößern

Ansichtskarte, offenbar nach Zeichnung von Friedrich Reik, ca. 1890-1910 (StadtA Schwäb. Hall PK 03216)

Foto des Portals um 1900 (StadtA Schwäb. Hall FS 45216) Ansicht vergößern

Foto des Portals um 1900 (StadtA Schwäb. Hall FS 45216)

Bild von etwa 1900, wohl von der Tullauer Höhe aus (StadtA Schwäb. Hall FS 06466) Ansicht vergößern

Bild von etwa 1900, wohl von der Tullauer Höhe aus (StadtA Schwäb. Hall FS 06466)

Ansichtskarte des „Sakristeihäuschens“ um 1900. Während Postkarten aus der Zeit des Kaiserreichs oft durch eine grelle Farbgebung auffallen, hat man sich hier offenbar um eine möglichst natürliche Kolorierung bemüht. (StadtA Schwäb. Hall PK 01678) Ansicht vergößern

Ansichtskarte des „Sakristeihäuschens“ um 1900. Während Postkarten aus der Zeit des Kaiserreichs oft durch eine grelle Farbgebung auffallen, hat man sich hier offenbar um eine möglichst natürliche Kolorierung bemüht. (StadtA Schwäb. Hall PK 01678)

Aquarell von Reinhold Nägele, ca 1904. Original in Privatbesitz (StadtA Schwäb. Hall DIG 02976) Ansicht vergößern

Aquarell von Reinhold Nägele, ca 1904. Original in Privatbesitz (StadtA Schwäb. Hall DIG 02976)

Ausschnitt aus einer 1907 gelaufenen Ansichtskarte „Blick von der Limpurg“, deren Blickwinkel auf Unterlimpurg sehr selten ist (StadtA Schwäb. Hall PK 1372) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einer 1907 gelaufenen Ansichtskarte „Blick von der Limpurg“, deren Blickwinkel auf Unterlimpurg sehr selten ist (StadtA Schwäb. Hall PK 1372)

Die Urbanskirche wird hier teilweise durch die „Schauenburg“ (Unterlimpurger Straße 62-64) und durch das Haus Nr. 53 verdeckt. Die Urbanskirche ist wohl für einen nationalsozialistischen Feiertag beflaggt, am Kirchturm sind eine NS-Fahne und die 1934 abgeschaffte Reichsflagge in Schwarz-Weiß-Rot erkennbar. Undat., wohl 1933. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall DIG 05858, Original: Ivo Lavetti / www.nostalgus.de, alle Rechte vorbehalten) Ansicht vergößern

Die Urbanskirche wird hier teilweise durch die „Schauenburg“ (Unterlimpurger Straße 62-64) und durch das Haus Nr. 53 verdeckt. Die Urbanskirche ist wohl für einen nationalsozialistischen Feiertag beflaggt, am Kirchturm sind eine NS-Fahne und die 1934 abgeschaffte Reichsflagge in Schwarz-Weiß-Rot erkennbar. Undat., wohl 1933. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall DIG 05858, Original: Ivo Lavetti / www.nostalgus.de, alle Rechte vorbehalten)

Bild aus den 1930er Jahren (StadtA Schwäb. Hall AL-0040) Ansicht vergößern

Bild aus den 1930er Jahren (StadtA Schwäb. Hall AL-0040)

Renovierung des Kirchturms, 1933 (StadtA Schwäb. Hall 04486) Ansicht vergößern

Renovierung des Kirchturms, 1933 (StadtA Schwäb. Hall 04486)

Bild von 1967. Foto: Hans Kubach (StadtA Schwäb. Hall FS 01028) Ansicht vergößern

Bild von 1967. Foto: Hans Kubach (StadtA Schwäb. Hall FS 01028)


Quellen

Literatur (Auswahl):

  • Burkhart Goethe: Von der Taufe bis zur Bestattung. Neues Geläut der Urbanskirche bei Adventsgottesdienst erstmals zu hören gewesen, in: Haller Tagblatt Nr. 279 v. 3.12.2014, S. 10
  • Hönes, Hans Werner: Urbanskirche Schwäbisch Hall.  Bauliche Veränderungen - Kirchliche Nutzung, Schwäbisch Hall 2007
  • Hönes, Hans Werner: Urbanskirche Schwäbisch Hall. Dokumentation der Epitaphe und Grabmale, in: Württembergisch Franken 89 (2005), S. 169-219
  • Krüger, Eduard: Der Marienaltar zu St. Urban in Schwäbisch Hall, in: Der Haalquell 14 (1962), S.17-18
  • Die Michaelskirche in Schwäbisch Hall. Ein Begleiter durch die mittelalterlichen Kirchen St. Michael, St. Katharina und Urbanskirche. Hrsg. von der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Schwäbisch Hall, Lindenberg 2004

Pläne und Ansichten vor 1827:

  • StadtA SHA 4/4a, Bl. 6 (Zeichung aus Chronik um 1600, Ausschnitt)
  • StadtA SHA HV HS 74, Bl. 35 (Zeichung aus Chronik um 1600, Ausschnitt)
  • StadtA SHA 16/0021 (Flurkarte Unterlimpurg 1703, Ausschnitt)