Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Haller Häuserlexikon – Primärkataster-Nr.



8




82


83


84


85


86


87


88


89


800


801


802

Bei einer Feuersbrunst brannten 1728 Hunderte von Häusern zwischen Marktplatz, Hospital und Haalplatz ab. Handwerker entdeckten bei diesem Gebäude anlässlich einer Dachsanierung drei Dachziegel…


804


805


806


807


808


810


812


813


814


815


816


817


818


819


820


821





823b

Die Durchgangsöffnung des Tores zum Roten Steg war nicht für Wagenverkehr gedacht, sondern stellte nur eine Fußgängerpforte dar. Links und rechts daneben schloss die Stadtmauer an, die das linke…








834


835


836


837


838



840


840


841


843



844


846



849


850 u.a. (s.u.)

Das Königreich Württemberg führte 1839 eine neue Strafprozessordnung ein und ließ dafür ein damals modernes Gefängnis für den Jagstkreis direkt unterhalb der alten Stadt bauen. 1849…




852


853


854




856


856




858


859 (später 912)

Nachdem die Stadt dem Königreich Württemberg zugeschlagen worden war, galt die alte Stadtbefestigung als einengend und nutzlos. Vor allem die schmalen Durchfahrten in den Stadttoren behinderten…


860


861




863


864


865


866


866


867



868


869


870


871


872


873


874


875


876


877


878


879


880


881


882

Als Verstärkung der Stadtmauerecken beim Gelbinger Tor entstanden um 1515 zwei runde Türme mit einem spitzen Dach: östlich der „Hezel-Turm“, heute abgebrochen, westlich davon der Winzerturm.…


882


883



884


890




897


898