Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Haller Häuserlexikon – Primärkataster-Nr.

Unterer Schiedweg 7 - ehem. Essigfabrik Stolz - heute nicht überbaut

Bild von etwa 1900, im Hintergrund Katharinen- und Weilervorstadt  (StadtA SHA FS 05974) Ansicht vergößern
Adresse: Unterer Schiedweg 7
Primärkatasternummer: 159 (neu)
Besitzer 1827
----


Besitzerliste

In den Adressbüchern genannte Besitzer und Bewohner

1894: Zuordnung nicht gesichert

1901: als Besitzer genannt: Matthäus Dörner, Lehrer a.D. (ab hier Adresse "Schiedweg 7")
Mieter/Mitbewohner: Christine Bär, Privatiere

1906: als Besitzer genannt:  Friedrich Stolz, Essig-Fabrikant, Essigfabrik Hall (F. Stolz, wohnhaft Crailsheimer Straße 7)
Mieter/Mitbewohner: -

1910: als Besitzer genannt:  Friedrich Stolz, Essigfabrikant
Mieter/Mitbewohner: Th. Frohnmeyer, Oberreallehrer; Amalie Mathes, Privatiere (Rentnerin)

1920: als Besitzer genannt:  Friedrich Stolz, Fabrikant
Mieter/Mitbewohner: Dr. Hermann Eisele, Professor

1928: als Besitzerin genannt: Emilie Stolz, Fabrikanten-Witwe, Essig- und Konservenfabrik Fr. Stolz (ab hier Anschrift "Unterer Schiedweg 7")
Mieter/Mitbewohner: Friedrich Stolz, Kaufmann; Walter Stolz, Tierzuchtinspektor; Alfred Stolz, Mechaniker

1932: als Besitzerin genannt: Emilie Stolz, Fabrikanten-Witwe, Essig- und Konservenfabrik Fr. Stolz
Mieter/Mitbewohner: Alfred Stolz, Mechaniker; Walter Stolz, Tierzuchtinspektor

1938: als Bewohner/Nutzer genannt: Essig- und Konservenfabrik Fr. Stolz; Alfred Stolz, Kaufmann; Emilie Stolz, Witwe; Walter Stolz, Dipl.-Landwirt

1950: als Bewohner/Nutzer genannt: Essigfabrik Fr. Stolz, Inh. Alfred Stolz; Alfred Stolz, Kaufmann; Emilie Stolz, Witwe; Hans Jürgen Stolz, Techniker; Ruth Stolz, Hausfrau

1956: als Bewohner/Nutzer genannt: Essigfabrik Fr. Stolz Inh. Alfred Stolz; Alfred Stolz, Kaufmann; Emilie Stolz, Witwe; Hans Jürgen Stolz, Techniker; Ruth Stolz, Hausfrau; Wolfgang Rein, Kaufmann

1961: als Bewohner/Nutzer genannt: Essigfabrik und Gurkeneinlegerei Alfred Stolz; Norbert Raaz, Regierungsbauinspektor; Alfred Stolz, Kaufmann; Emilie Stolz, Witwe; Hans Jürgen Stolz, Techniker; Ruth Stolz, Hausfrau

1966: als Bewohner/Nutzer genannt: Essigfabrik Alfred Stolz; Norbert Raaz, Regierungsbauinspektor; Eva Riele, Hauptlehrerin; Hartmut Riele; Alfred Stolz, Kaufmann; Ruth Stolz, Hausfrau

1973: als Bewohner/Nutzer genannt: Roland Claß, Malermeister; Brigitte Claß

1976: nicht mehr genannt.

Besonderheiten

Die PKN 159 wurde offenbar nach dem Abbruch des Hauses in der Unterlimpurger Straße, dass diese Nummer 1827 erhalten hatte, neu vergeben.

Bilder

Bild von etwa 1900, im Hintergrund Katharinen- und Weilervorstadt  (StadtA SHA FS 05974) Ansicht vergößern

Bild von etwa 1900, im Hintergrund Katharinen- und Weilervorstadt (StadtA SHA FS 05974)

Kurz vor dem Abriss 1975, aus Richtung Westen gesehen (StadtA SHA FS 04210) Ansicht vergößern

Kurz vor dem Abriss 1975, aus Richtung Westen gesehen (StadtA SHA FS 04210)

Kurz vor dem Abriss 1975, vom Schiedweg aus gesehen (StadtA SHA FS 04640) Ansicht vergößern

Kurz vor dem Abriss 1975, vom Schiedweg aus gesehen (StadtA SHA FS 04640)

Kurz vor dem Abriss 1975, vom Schiedweg aus gesehen (StadtA SHA FS 04641) Ansicht vergößern

Kurz vor dem Abriss 1975, vom Schiedweg aus gesehen (StadtA SHA FS 04641)


Quellen

Literatur:

  • Adressbücher 1886-1976