Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Haller Häuserlexikon – Primärkataster-Nr.

Unterlimpurger Straße 88

Südwestansicht, Januar 2008. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04881) Ansicht vergößern
Adresse: Unterlimpurger Straße 88
Primärkatasternummer: 117 und 118
Besitzer 1827
Pröllochs, Johann Georg, Sägmüller


Besitzerliste

1827: Pröllochs, Johann Georg, Sägmüller

1969: Der Gemeinderat genehmigt den Kauf des Elektrizitätswerks W. Heller & Co., zu dem das Gebäude bislang gehört hat. Die Immobilien werden für 2,2 Mio. DM durch das Hospital zum Heiligen Geist erworben, das damit Eigentümer des Hauses wird und es an die neue Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH vermietet.

Beschreibungen

1827: Wohnhaus mit 11,3 und Waschhausanbau mit 3,4 Ruten, insgesamt 14,7 Ruten Grundfläche

Bilder

Südwestansicht, Januar 2008. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04881) Ansicht vergößern

Südwestansicht, Januar 2008. Foto: Dietmar Hencke (StadtA Schwäb. Hall DIG 04881)

Tür, November 2009. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04879) Ansicht vergößern

Tür, November 2009. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04879)

Gartenhaus, November 2009. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04878) Ansicht vergößern

Gartenhaus, November 2009. Foto: Daniel Stihler (StadtA Schwäb. Hall DIG 04878)

Ausschnitt aus der Flurkarte von Unterlimpurg, 1703. Der Vorläufer des heutigen Hauses Nr. 88 steht oben rechts oberhalb des Mühlengebäudes in der Bildmitte (StadtA Schwäb. Hall 16/0021) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus der Flurkarte von Unterlimpurg, 1703. Der Vorläufer des heutigen Hauses Nr. 88 steht oben rechts oberhalb des Mühlengebäudes in der Bildmitte (StadtA Schwäb. Hall 16/0021)

Ausschnitt aus dem Primärkataster  von 1827.  Das Haus hat die Nummer 118, im Bereich des Hauses und der Mühle ist der Plan beschädigt (StadtA Schwäb. Hall S13/0842) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus dem Primärkataster von 1827. Das Haus hat die Nummer 118, im Bereich des Hauses und der Mühle ist der Plan beschädigt (StadtA Schwäb. Hall S13/0842)

Ansicht der Fassaden zur Straßenseite im Zusammenhang mit Umbauten im Erdgeschoss, 1845 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333) Ansicht vergößern

Ansicht der Fassaden zur Straßenseite im Zusammenhang mit Umbauten im Erdgeschoss, 1845 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333)

Lageplan des Hauses, gefertigt im Zusammenhang mit Umbauten im Erdgeschoss, 1845. Das Anwesen (rechts unten) ist bezeichnet als „Haus des Pröllochs, Seegmüller“ (StadtA Schwäb. Hall 27/0333) Ansicht vergößern

Lageplan des Hauses, gefertigt im Zusammenhang mit Umbauten im Erdgeschoss, 1845. Das Anwesen (rechts unten) ist bezeichnet als „Haus des Pröllochs, Seegmüller“ (StadtA Schwäb. Hall 27/0333)

Skizze zu Umbauten an der Fassade, 1864 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333) Ansicht vergößern

Skizze zu Umbauten an der Fassade, 1864 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333)

Lageplan zu Umbauten an der Fassade, 1864. Das Anwesen wird hier als „Wohnhaus des F. Rasch“ bezeichnet (StadtA Schwäb. Hall 27/0333) Ansicht vergößern

Lageplan zu Umbauten an der Fassade, 1864. Das Anwesen wird hier als „Wohnhaus des F. Rasch“ bezeichnet (StadtA Schwäb. Hall 27/0333)

Grundrisse des „obern Stoks“ und „IIten  Stoks“, 1864 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333) Ansicht vergößern

Grundrisse des „obern Stoks“ und „IIten Stoks“, 1864 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333)

Grundriss des Obergeschosses zu einer teilweisen Aufstockung des Hauses, 1871 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333) Ansicht vergößern

Grundriss des Obergeschosses zu einer teilweisen Aufstockung des Hauses, 1871 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333)

Ansicht von der Straße aus zu einer teilweisen Aufstockung des Hauses, 1871 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333) Ansicht vergößern

Ansicht von der Straße aus zu einer teilweisen Aufstockung des Hauses, 1871 (StadtA Schwäb. Hall 27/0333)

Lageplan zum Bau eines Pferdestalls in der Heller’schen Mühle, 1896. Das Haus wird hier als „Wohnhaus Wilhelm Heller“ bezeichnet (StadtA Schwäb. Hall 27/0333) Ansicht vergößern

Lageplan zum Bau eines Pferdestalls in der Heller’schen Mühle, 1896. Das Haus wird hier als „Wohnhaus Wilhelm Heller“ bezeichnet (StadtA Schwäb. Hall 27/0333)

Ausschnitt aus einem Briefkopf der Kunstmühle Heller, 1906 (StadtA Schwäb. Hall S01/1211) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einem Briefkopf der Kunstmühle Heller, 1906 (StadtA Schwäb. Hall S01/1211)

Lageplan der Heller’schen Mühle von 1913. Das Haus Nr. 88 rechts oben (StadtA Schwäb. Hall 21/1815) Ansicht vergößern

Lageplan der Heller’schen Mühle von 1913. Das Haus Nr. 88 rechts oben (StadtA Schwäb. Hall 21/1815)

Ausschnitt aus einem neueren Briefkopf der Kunstmühle Heller, 1919 (StadtA Schwäb. Hall 27/333) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einem neueren Briefkopf der Kunstmühle Heller, 1919 (StadtA Schwäb. Hall 27/333)

Entwurf der straßenseitigen Fassade für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922 (StadtA Schwäb. Hall 27/333) Ansicht vergößern

Entwurf der straßenseitigen Fassade für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922 (StadtA Schwäb. Hall 27/333)

Grundriss des Kellergeschosses für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922. Deutlich erkennbar ist hier die weitgehende Beibehaltung älterer Bausubstanz (StadtA Schwäb. Hall 27/333) Ansicht vergößern

Grundriss des Kellergeschosses für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922. Deutlich erkennbar ist hier die weitgehende Beibehaltung älterer Bausubstanz (StadtA Schwäb. Hall 27/333)

Querschnittzeichnung für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922 (StadtA Schwäb. Hall 27/333) Ansicht vergößern

Querschnittzeichnung für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922 (StadtA Schwäb. Hall 27/333)

Ansicht der stadtseitigen Fassade für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922 (StadtA Schwäb. Hall 27/333) Ansicht vergößern

Ansicht der stadtseitigen Fassade für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922 (StadtA Schwäb. Hall 27/333)

Ansicht des Hauses von der Steinbacher Seite aus für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922 (StadtA Schwäb. Hall 27/333) Ansicht vergößern

Ansicht des Hauses von der Steinbacher Seite aus für den Um- bzw. Neubau des Hauses von 1922 (StadtA Schwäb. Hall 27/333)

Ausschnitt aus einem Lageplan des E-Werks Heller, 1925 (StadtA Schwäb. Hall 27/0193) Ansicht vergößern

Ausschnitt aus einem Lageplan des E-Werks Heller, 1925 (StadtA Schwäb. Hall 27/0193)

Undatiertes Foto um 1933, mit Beflaggung für einen nationalsozialistischen Feiertag. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall DIG 05860, Original: Ivo Lavetti / www.nostalgus.de, alle Rechte vorbehalten) Ansicht vergößern

Undatiertes Foto um 1933, mit Beflaggung für einen nationalsozialistischen Feiertag. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall DIG 05860, Original: Ivo Lavetti / www.nostalgus.de, alle Rechte vorbehalten)

Weiteres undatiertes Foto um 1933. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall DIG 05862, Original: Ivo Lavetti / www.nostalgus.de, alle Rechte vorbehalten) Ansicht vergößern

Weiteres undatiertes Foto um 1933. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall DIG 05862, Original: Ivo Lavetti / www.nostalgus.de, alle Rechte vorbehalten)

Bild aus den 1930er Jahren. Fotograf unbekannt (StadtA FS 48106) Ansicht vergößern

Bild aus den 1930er Jahren. Fotograf unbekannt (StadtA FS 48106)

Foto von 1940. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 08797) Ansicht vergößern

Foto von 1940. Fotograf unbekannt (StadtA Schwäb. Hall FS 08797)

Lageplan zu einem Baugesuch des E-Werks Heller, 1946 (StadtA Schwäb. Hall 27/0191) Ansicht vergößern

Lageplan zu einem Baugesuch des E-Werks Heller, 1946 (StadtA Schwäb. Hall 27/0191)

Katasterauszug von 1964 (StadtA Schwäb. Hall 27/0193) Ansicht vergößern

Katasterauszug von 1964 (StadtA Schwäb. Hall 27/0193)


Quellen

Archivalien:

  • StadtA SHA 55/45 (GRP 1969), S. 773f; 55/48 (GRP 1971), S. 770