Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Die Geschichte von Weckrieden

Ortsgrundriss auf der Flurkarte von 1700

Auf der Gemarkung sind mehrere jungsteinzeitliche Siedlungen nachgewiesen. Die Herrschaftsrechte im 1296 erstmals erwähnten Weckrieden lagen bei Haller Bürgerfamilien und den Schenken von Limpurg. Die Reichsstadt Hall konnte bis zum Ende des 16. Jahrhunderts zahlreiche Güter und die Oberherrschaft über den gesamten Ort erwerben. 1802 fiel er an Württemberg. 1958 begann der Bau des Sportflugplatzes, 1972 kam Weckrieden im Zuge der Gemeindereform an Schwäbisch Hall.