Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Fachinformatiker (m/w/d), Fachrichtung Systemintegration

Auszubildender zum Fachinformatiker / Foto: Stadt Schwäbisch Hall

Einstellungsvoraussetzung

Mittlere Reife

Anforderungen

Die Ausbildung zum Fachinformatiker mit Fachrichtung Systemintegration erfordert verantwortungsbewusstes und selbstständiges Arbeiten. Da Du für Deine Kolleginnen und Kollegen Ansprechperson bei verschiedensten EVD-technischen Belangen bist, ist Kommunikationsfähigkeit, Serviceorientierung und ein freundliches Auftreten sehr wichtig.

Ablauf der Ausbildung

  • Dauer: 3 Jahre (Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)
  • Die Berufsschule findet ein- bis zweimal wöchentlich an der Gewerblichen Schule Schwäbisch Hall statt

Betriebliche Ausbildung

Während der Ausbildung bist Du in unserer EDV-Abteilung eingesetzt und wirst zum Spezialisten ausgebildet, wenn es darum geht, Systeme einzurichten, zu betreiben oder zu verwalten. Bei technischen Problemen am Arbeitsplatz bist Du erster Ansprechpartner für Deine Kolleginnen und Kollegen und hilfst unterschiedliche Probleme zu beheben und Fragen rund um Hard- und Softwaresysteme zu klären. Hierbei verwaltest Du gemeinsam mit dem EDV-Team die Hard- und Software unserer Serverumgebung sowie aller Arbeitsplätze und installierst und konfigurierst Betriebssysteme, Hardwarekomponenten sowie Fachanwendungen.


Bei auftretenden Fehlern oder Störungen bist Du über ein Servicemanagementsystem zur Stelle und hilfst den Nutzerinnen und Nutzern bei Anwendungsproblemen. Somit bist Du als IT-Experte in der Lage der Kollegschaft technische Unterstützung zu geben und Lösungen zu finden. Während Deiner Ausbildung lernst Du daher nicht nur das fachliche Know-how, sondern auch wie Du Dein Wissen gut und verständlich weiter vermittelst. Mit der Konfiguration der Systeme legst Du Benutzer mit verschiedenen Berechtigungen und Netzwerkverbindungen zur Freigabe an und sorgst somit dafür, dass innerhalb des Betriebssystems die Server, das Internet oder die nötigen Fachanwendungen verbunden sind und gestartet werden können.

Auch in der Systemintegration erwirbst Du wichtige Kenntnisse. Gemeinsam mit Deinen Kolleginnen und Kollegen wählst Du spezielle Anwendungen aus und erstellst hierzu einen Anforderungskatalog. Neben der Installation dieser Fachanwendungen, kann auch die Ausarbeitung eines Schulungskonzepts für die Anwender notwendig sein.

Schulische Ausbildung

In der Berufsschule hast Du folgende Fächer:

  • ITS (Informations Technischesysteme)

  • SAE (Software – Anwendungs – Entwicklung)

  • Mathe

  • Gemeinschaftskunde

  • Betriebswirtschaftslehre

  • Wirtschaft

  • Deutsch

  • Technisches Englisch

In der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres absolvierst Du eine schriftliche Zwischenprüfung. Am Ende der Ausbildung findet die Abschlussprüfung statt, die sich aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil zusammensetzt.

Nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung zum Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration wirst Du in der EDV-Abteilung von öffentlichen Verwaltungen eingesetzt. Aber auch in der freien Wirtschaft bist Du eine gefragte Fachkraft. Wenn Du Dich nach der Ausbildung allerdings weiterbilden willst, stehen Dir hier zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst Dich zum Beispiel zum Softwareentwickler oder IT-Projektkoordinator fortbilden oder auch einen Techniker mit Schwerpunkt „Technische Informatik“ anstreben.

Möchtest Du noch ein Studium draufsetzen? Dann bieten sich die Studiengänge Informatik, Informationstechnik oder Softwaretechnik an.

Auszubildender zum Fachinformatiker / Foto: Stadt Schwäbisch Hall

Sagt Dir diese Ausbildung zu?

Dann bewirbt Dich bei uns! Allgemeine Informationen zur Bewerbung findest Du hier.