Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Hospitalkirche

Die Hospitalkirche von außen, Foto TM
Der Innenraum der Hospitalkirche, Foto Nicole Hirsch

Die Hospitalkirche diente als Pfarrkirche für die Bewohnerinnen und Bewohner des 1228 erstmals erwähnten Hospitals zum Heiligen Geist.
Nach dem Stadtbrand von 1728 wurde die Kirche als Teil des Spitalkomplexes ab 1731 nach Plänen von Johann Ulrich Heim neu erbaut.

Das Deckenfresko von Johann Michael Roscher zeigt den Himmel mit den Seligen aus der Bibel und der Kirchengeschichte, darunter der Reformator Martin Luther, an der aufwendig mit Stuckaturen verzierten Wandkanzel sind u.a. die Apostel Petrus und Paulus dargestellt.
Der nicht mehr für Gottesdienste genutzte Raum wurde 1964 zum Konzert- und Festsaal umgebaut und kann für verschiedene Veranstaltungen wie Kabarett, Konzerte oder Hochzeiten angemietet werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsstätte Hospitalkirche wie Anmietung erhalten Sie hier.

Weitere Informationen zum Thema Heiraten in der Hospitalkirche erhalten Sie hier.