Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Pressemeldung Folgeseite

11.12.2014

9. JazzArtFestival Schwäbisch Hall: Vorverkauf startet

Vom 25. bis 29. März 2015 versammelt das 9. Internationale JazzArtFestival Schwäbisch Hall in neun Konzerten rund 25 herausragende Musikerinnen und Musiker aus Norwegen, Frankreich, Kuba, England und Deutschland. Die Veranstalter Jazzclub, Goethe-Institut, Konzertkreis Triangel und Kulturbüro der Stadt Schwäbisch Hall präsentieren wieder eine internationale Mischung in familiärem Rahmen. Erstmals soll nach den Plänen des Kunstministeriums das Festival vom Land Baden-Württemberg gefördert werden, was die Veranstalter als Anerkennung und Motivation auffassen.

Das Festival wird am Mittwoch, den 25. März, um 20 Uhr im Neubausaal von der Jan Garbarek Group eröffnet. Der Norweger ist mit seinem klaren, asketischen Saxophonklang zu internationalem Ruhm gelangt. Kürzlich spielte er für ein restlos begeistertes Publikum in der Haller Michaelskirche mit dem Hillard-Ensemble.

Am Donnerstag, den 26. März, um 19 Uhr spannt das Duo Michel Godard & Murat Coşkun einen Bogen von Alter Musik über Weltmusik bis hin zum Jazz. Der renommierte Rahmentrommler Murat Coşkun und der Tuba- und Serpentvirtuose Godard bieten einen Augen- und Ohrenschmaus extravaganter Instrumente. Um 21 Uhr schließt sich die vielfach mit Jazzpreisen ausgezeichnete Formation Triosence an. Bernhard Schüler (Piano), Matthias Nowak (Bass), Stephan Emig (Drums, Percussion) gehören zu den erfolgreichsten deutschen Jazztrios.

Die Berliner Sängerin und Pianistin Johanna Borchert präsentiert am Freitag, den 27. März, um 19 Uhr bei einem Soloauftritt ihre soghaften, mystisch angehauchten, manchmal auch humorvollen Songs. Um 21 Uhr verbinden der aus Kuba stammende und in Barcelona lebende Pianist Omar Sosa mit dem Trompeter Joo Kraus afrikanische und kubanische Rhythmen mit elektronischen Samples und Loops.

Im Vertrauen“ heißt das Debutalbum des Berliner Julia Kadel Trio, das schon nicht mehr als Geheimtipp gilt, sondern bereits international gefragt ist. In Hall tritt es am Samstag, den 28. März, um 19 Uhr auf. Um 21 Uhr betritt ein hochkarätiges Vater-Sohn-Duo die Bühne: Dauner & Dauner - das sind der Stuttgarter Pianist Wolfgang Dauner und der Schlagzeuger Florian Dauner. Um 18 Uhr führt der Journalist Ulrich Kriest ein Künstlergespräch mit Wolfgang Dauner.

Am Sonntag, den 29. März, um 11 Uhr überrascht das Duo Franck Tortiller und Patrice Héral in der Kunsthalle Würth: mit Vibraphon, Marimba und Percussions entführen sie in eine Klangwelt, in der elektronische und akustische Klänge, Samples, tiefgründige Melodien und alle Arten von Grooves zusammenfließen. Um 19 Uhr endet das Festival mit der charismatischen britischen Sängerin June Tabor, die mit dem Pianisten Huw Warren und dem Saxophonisten Iain Ballamy als Trio Quercus das gleichnamige Album präsentiert: ein magischer Klangteppich, der zum Augenschließen und Genießen einlädt. Ausgezeichnet mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik.

Veranstaltungsort: Hospitalkirche, Am Spitalbach 8, 74523 Schwäbisch Hall (außer Jan Garbarek Group im Neubau und die Matinee am 29. März in der Kunsthalle Würth)

JazzArt-EXTRA:

  • Im Rahmenprogramm stellt der Autor und Musiker Thomas Meinecke am 12. März, um 19.30 Uhr im Anlagencafé Jazzschallplatten zum Thema „Frauen im Jazz“ vor.
  • Nachwuchsförderung ist dem Festivalteam wichtig, daher gibt es am 15. März, um 19 Uhr einen Abend mit der Big Band Schwäbisch Hall mit der Sängerin Lana Gordon unter der Leitung von Tobias Scheibeck. Das Konzert ist Armin Scheibeck gewidmet, der die Big Band gegründet und geleitet hat und sich sehr für den Jazz in Schwäbisch Hall engagiert hat.
  • 2014 feierte das wohl berühmteste Plattenlabel der Welt - Blue Note - seinen 75. Geburtstag. Mit einer Cover- und Fotoausstellung wird dies gewürdigt. Zur Vernissage am 17. März, um 19 Uhr gibt es einen Vortrag zur Geschichte des Labels.
  • Schließlich zeigt das Kino im Schafstall am 20. März, um 20 Uhr den Jazzfilm As Time goes by in Shanghai.

Ticket-Vorverkauf: Touristik-Information Tel. 0791/751-600 und HT-Shop Tel. 0791/404-121: Festivalpass (ohne Jan Garbarek Group)130 Euro, Jazzclub-Mitglieder 110 Euro.

Alle Informationen unter www.jazzart-hall.de.

Wir danken unseren Sponsoren!

  • VR Bank Schwäbisch Hall - Crailsheim eG
  • Haller Tagblatt
  • KLAFS
  • Hoffmann & Röhrich Steuerberater
  • Kanzlei SLR Schmidt-Lamatsch-Grund-Rapp
  • Tullau Pappen
  • Lingscheidt Elektroanlagen
  • Profiltec Bausysteme
  • Optima
  • SCHAEFF
  • Stadtwerke Schwäbisch Hall
  • Gaststätte Posthörnle
  • Haller Löwenbräu
  • Kärcher
  • Löwen-Apotheke
  • Vermessungsbüro M. Rutsch
  • Optik Buck
  • Modepark Röther
  • Kunsthalle Würth
  • Radio StHörfunk
  • Music & Light