Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Hospitalkirche

"Ja-Wort" in der Hospitalkirche

 

Für eine große Hochzeitsgesellschaft bietet Ihnen die Hospitalkirche das ideale Ambiente.

Die Hospitalkirche diente als Pfarrkirche für die Bewohnerinnen und Bewohner des 1228 erstmals erwähnten Hospitals zum Heiligen Geist. Nach dem Stadtbrand von 1728 wurde die Kirche als Teil des Spitalkomplexes ab 1731 nach Plänen von Johann Ulrich Heim neu erbaut. Das Deckenfresko von Johann Michael Roscher zeigt den Himmel mit den Seligen aus der Bibel und der Kirchengeschichte, darunter der Reformator Martin Luther, an der aufwendig mit Stuckaturen verzierten Wandkanzel sind u.a. die Apostel Petrus und Paulus dargestellt. Der nicht mehr für Gottesdienste genutzte Raum wurde 1964 zum Konzertsaal umgebaut.

Die profanierte Kirche hat den Charakter eines barocken Festsaals.
Eine Trauung in der Hospitalkirche wird für Sie zu einem einmaligen Erlebnis.
Der große Innenhof der Hospitalkirche bietet eine schöne Kulisse für einen anschließenden Sektempfang und für Ihre Erinnerungsfotos.

Für die Hospitalkirche wird eine extra Gebühr in Höhe von 300,-- EUR erhoben.

Wenn Sie in der Hospitalkirche heiraten möchten, sollten Sie sich mit dem Standesamt Schwäbisch Hall und der Touristik und Marketing GmbH der Stadt Schwäbisch Hall in Verbindung setzen.

Blick von oben in die Hospitalkirche / Foto: Stadt
Hospitalkirche als Trauraum / Foto: Stadt
Traustühl in der Hospitalkirche / Foto: Melanie Röhm
Trautisch in der Hospitalkirche / Foto: Melanie Röhm
Hospitalhof / Foto: Stadt