Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Literatur live

Büchertreppe
Rafik Schami Foto: Root Leeb

Literatur live Schwäbisch Hall

Literatur live ist eine Reihe mit spannenden Autorenlesungen. Koordiniert wird die Reihe von der Kulturbeauftragten in Kooperation mit der Stadtbibliothek und weiteren Partnern an verschiedenen Orten. Kennzeichen ist die Büchertreppe, die das Wahrzeichen von Schwäbisch Hall, die Treppe vor St. Michael, optisch aufgreift. Hier finden Sie Literaturtermine finden Sie alle Literaturtermine.

Literatur live 2015/16: Stephan Wackwitz, Ilija Trojanow, Ulrich Peltzer, Erhard Eppler, Barbara Honigmann, Tatjana Kruse, Titus Simon, Nino Haratischwili, Nora Bossong, Reinhard Kaiser-Mühlecker, Abbas Khider und Ulf Stolterfoht.

Programmflyer erhältlich im Kulturbüro bzw. zum Download in der rechten Spalte.

Ilija Trojanow; Foto: Hans Kumpf
Ulrich Peltzer; Foto: Hans Kumpf
Barbara Honigmann; Foto: Hans Kumpf

Literatur live 2014/15: Von Großer Liebe und Höllenstürzen

Zwölf Autorenlesungen bietet die vierte Runde der Reihe Literatur live mit Tatjana Kruse, Anila Wilms, Judith Hermann, Rafik Schami, Gunter Haug, Ronen Steinke, Lutz Seiler, Wilhelm Genazino, Kurt Oesterle, Christoph Hein, Wieland Backes, Friederike Roth und Navid Kermani.

Christoph Hein; Foto: Hans Kumpf
Judith Hermann; Foto: Hans Kumpf
Lutz Seiler; Foto: H. Kumpf
Navid Kermani; Foto: H. Kumpf

Literatur live 2012/13: Von Giraffen und Göttern...

Acht Autorenlesungen bietet die dritte Runde der Reihe Literatur live mit Judith Schalansky, Ulrike Schweikert, Martin Walser, Roger Willemsen, Annette Pehnt, Peter Stamm, Joachim Kalka und Cees Nooteboom.

Cees Nooteboom; Foto: Hans Kumpf
Peter Stamm; Foto: Hans Kumpf
Roger Willemsen; Foto: Hans Kumpf

Literatur Live 2010/11: "Grüße, Küsse, Gefühle, Glück, Lügen, Küche..."
Zehn AutorInnen, zwei Moderatoren, ein Koch und ein Musiker sind zu Gast in der Reihe: Felicitas Hoppe, Heinrich Steinfest, Uwe Timm, Mirjam Pressler, Harald Martenstein, Anna Katharina Hahn, Wilhelm Genazino, Bernhard Schlink, Vincent Klink & Patrick Bebelaar, Tatjana Kruse.

Heinrich Steinfest; Foto: Hans Kumpf
Felicitas Hoppe; Foto: Hans Kumpf

Literatur live 2008/09: Ulf Erdmann Ziegler, Oliver Storz, Sudabeh Mohafez, Cees Nooteboom, Adolf Muschg, Rafik Schami, Albert Ostermaier.

Albert Ostermaier; Foto: Kumpf
Tom Buhrwo; Foto: Kumpf
Adolf Muschg; Foto: Kumpf

Rückschau auf Literaturprojekte:

Literaturtage Baden-Württemberg 2006

Unter dem Motto "zeit-sprung" richtete Schwäbisch Hall vom 6. Oktober - 30. November 2006 die Literaturtage Baden-Württemberg aus.
Cees Nooteboom sprach bei der feierlichen Eröffnung im Neubausaal vor über 600 Literaturinteressierten. Zu rund 90 Veranstaltungen kamen über 10.000 Besucher, darunter über 2.000 Kinder und Jugendliche. Eine Rückschau der Literaturtage finden Sie auf der Homepage der Literaturtage.
Organisation: Kulturbüro und Stadtbibliothek. Projektleitung / Konzeption: Kulturbeauftragte.
In der Folge der Literaturtage  wird 2008 erstmals das Comburg-Literaturstipendium vergeben.

 

Mörikejahr 2004

Zahlreiche Veranstaltungen gab es zum Mörikejubiläumsjahr - immerhin hat der Dichter einige Monate in Schwäbisch Hall gelebt!

 

Übersetzertage Baden-Württemberg 2003

Im Juli 2003 richtete Schwäbisch Hall die Übersetzertage Baden-Württemberg aus. Zu Gast waren Burkhart Kroeber, Mirjam Pressler, Anat Feinberg, Fuad Rifka, José F.A. Oliver, Volker Demuth, Tatjana Kruse, Yu Kajikawa, Joachim Kalka, Frank Günther, Jürgen Wertheimer u.a..
Kooperationspartner der Stadt Schwäbisch Hall waren die Freilichtspiele, die Kunsthalle Würth, das Goethe-Institut , die Fachhochschule für Gestaltung und die VHS.