Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Reformation

Veranstaltungsreihe 500 Jahre Reformation - „Reformationsstadt Schwäbisch Hall“ 2017

Flyer Reformation 2017 - Cover
Kirche St. Michael; Foto: H. Kumpf

Nach den erfolgreichen Themenreihen der vergangene Jahre haben sich Gemeinde und Kirchen der Brenz-Stadt Schwäbisch Hall wieder einmal zusammengeschlossen um im Reformationsjahr 2017 ein breites Angebot an Veranstaltungen rund um das Großereignis des Jahres zu präsentieren. Über sechzig Termine sammelt die vom Kulturbüro neu herausgegebene Broschüre unter dem Motto „Reformationsstadt Schwäbisch Hall“. Von Mitmach-Aktionen für Kinder über anregende Vorträge und Themenführungen bis hin zu Großereignisse wie eine Fachtagung mit überregionalen Gästen: das Thema Reformation wird 2017 in seiner Aktualität mal didaktisch, mal akademisch, mal interaktiv in die Tiefe erforscht und unter vielen verschiedenen Aspekten beleuchtet. Der Fokus liegt dabei auf den Haller Reformator Johannes Brenz. Unter den kulturellen Highlights des Jahres stecht das Auftragsstück „Brenz 1584“ heraus, das mit der Premiere auf der großen Treppe die Freilichtspiele-Saison am Samstag, 17. Juni feierlich eröffnet.

 

Ein Blick in das Programm 2017 (gesamter Flyer zum Download siehe rechte Spalte):

13.02. "Weibermacht" - Frauenbilder in der Kunst der Reformationszeit I Haller Akademie der Künste

16.03. Vernissage - Kunst trotz(t) Handicap I Hällisch-Fränkisches Museum

17.03. Tagung - Aspekte der Reformation "Johannes Brenz, Primus Truber und der deutsche Südwesten" Kunsthalle Würth und Hällisch Fränkisches Museum

01.04. Schreibwerkstatt - Frauen schreiben Psalmen I Lukaskirche

05.04. 3. Haller Religionsgespräch - Zum Stand der ökumenischen Gespräche zwischen Katholiken und Protestanten I VHS im Haus der Bildung

22.04. Workshop für Erwachsene - Reformation und Medienrevolution I Johanniterkirche

13.05. Jungscharaktivtag I Treffpunkt Brenzhaus

17.06. Theaterstück über den Reformator Johannes Brenz - "Brenz 1548" I Große Treppe, Marktplatz

24.06. Vernissage - Ein feste Burg ist unser Gott! - Beispiele der volkstümlichen Reformatorenverehrung im 19. Jahrhundert I Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen

13.07. Poetry Slam Workshop - Dichterschlacht im Brenzhaus I Brenzhaus

30.07. Hohenloher Kultursommer - Schola Gregoriana Pragensis I Großcomburg

11.09. Vortrag und Gespräch mit Dekanin Anne-Kathrin Kruse - Verstehst du, was du liest? – Martin Luther und die Bibelauslegung I Brenzhaus

22.09. Lesung und Gespräch mit Christian Nürnberger und Petra Gerster - „Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten“ I Brenzhaus

09.10. Vortrag und Gespräch mit Dr. Ulrich Bausch - "Luther, Pegida und der Mythos der deutschen Leitkultur" I Brenzhaus

31.10. Ökumenischer Festgottesdienst zum Reformationstag Live Übertragung auf SWR4 I Kirche St. Michael


Impulse der Reformation in Schwäbisch Hall 2016

Reformation Schwäbisch Hall 2016, Titel
Reformationslogo Lutherdekade

Im Rahmen der bundesweiten Reformationsdekade ( www.luther2017.de ) bietet die Brenz-Stadt Schwäbisch Hall unter dem Titel „Impulse der Reformation“ eine Veranstaltungsreihe bis 2017. Nach den Themenjahren „2014: Reformation und Politik“ und "2015: Bild und Bibel" steht 2016 „Reformation und die Eine Welt“ im Fokus.

Alle Veranstaltungen zur Reformationsreihe hier im Terminkalender.

Ein Blick in das Programm 2016 (gesamter Flyer zum Download siehe rechte Spalte):

 Das „Reformationsdreieck“ bietet ganzjährig Aspekte der Reformation: die als europäisches Kulturerbe ausgezeichnete „Brenz-Kirche“ St. Michael, das Hällisch-Fränkische Museum sowie die Johanniterkirche mit der Sammlung Alter Meister und speziellen Themen-Führungen. Beim 2. Haller Religionsgespräch am 14. März spricht Prof. Christoph Schwöbel von der Universität Tübingen über „Toleranz im Streit der religiösen Wahrheitsansprüche“. Stadtarchivar Dr. Andreas Maisch referiert am 20. April zum Thema „Kampf dem Luxus – Schwäbisch Hall 1500-1800“ und präsentiert am 7. Juni „Drucke und Handschriften von Johannes Brenz“. Am 22. April startet die vierteilige Reihe „Weltbürgerin Reformation“, die aufzeigt wie die Reformation außerhalb Deutschlands wirkte. Der bedeutende katholische Theologe Johann Adam Möhler (1796-1838) steht im Mittelpunkt beim Vortrag über „Die Ökumene damals und heute“ am 29. Juni.

Die Touristik-Information bietet Stadtführungen und Gruppenangebote zu „Reformation und Johannes Brenz“ an.

Das Kulturbüro hat alle Veranstaltungen in einem Programm-Faltblatt gebündelt, das erhältlich ist ist bei den Veranstaltern und unter Tel. 0791-751382.

Veranstalter: Evangelisches Dekanat, Evangelische Kirchengemeinde, Evangelisches Kreisbildungswerk, Hällisch-Fränkisches Museum, Katholische Erwachsenenbildung, Kulturbüro, Johanniterkirche, Stadtarchiv, Touristik und Marketing, Volkshochschule Schwäbisch Hall.

Geschichtenwettbewerb zum Reformationsjubiläum

Europäischer Stationenweg 10.-12.01.17

68 Stationen in 19 europäischen Ländern – und eine davon ist Schwäbisch Hall!

Im Vorfeld des Aufenthalts des Geschichtenmobils in Schwäbisch Hall sucht das Evangelische Dekanat erlebte oder erfundene Geschichten. Das Motto lautet "Brenz macht Schule - Bildung als Teilhabe".

Die schönsten Geschichten werden im Geschichtenmobil gezeigt und am 11.01.17 mit jeweils 150 € ausgezeichnet.

Jeder kann mitmachen, ob Gruppen oder Einzelpersonen!

- Geschichten können Sie als Text, Video, Hörspiel, Interview, Comic, Bild etc. gestalten

- Geschriebene Texte max. 1 Din A 4 Seite

- Ton- und Filmaufnahmen bis max. 2 Minuten

Einsendungen bitte bis zum 31. Oktober 2016 per Post an das Evangelische

Dekanatamt Schwäbisch Hall oder per Mail an julia.alius@elkw.de

Ausführliche Informationen unter: www.kirchenbezirk-schwaebischhall.de/news/geschichtenwettbewerb-zum-reformationsjubilaeum

⇒ Anzeige zum Geschichtenwettbewerb siehe Download