Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Termine in Schwäbisch Hall

Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht

09.11.2019, 17:00 Uhr
Gedenkstern am Marktplatz Schwäbisch Hall

Redebeiträge:
Kirchengemeinden (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Schwäbisch Hall
Leon Jacob Reinel als Vertreter der Aktion Sühnezeichen
Marcel Miara, Geschäftsführer der VHS Schwäbisch Hall

Aktion Sühnezeichen:
Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus und seinen Verbrechen ist für Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) Motiv und Verpflichtung für konkretes Handeln in der Gegenwart. ASF bietet zwölfmonatige internationale Friedensdienste für junge Männer und Frauen an.
Informationen unter: www.asf-ev.de

Hintergrund:
Im Zuge der Reichspogromnacht vom 9./10. November 1938 verwüsteten nationalsozialistische Schlägertrupps den jüdischen Betsaal in der Oberen Herrngasse 8, demolierten jüdische Privatwohnungen und Geschäfte, misshandelten teilweise deren Bewohner und steckten die Synagoge in Steinbach in Brand. Inventar aus dem Betsaal sowie aus Privatwohnungen - darunter u.a. die Bibliothek des Haller Rabbiners Dr. Jakob Berlinger - wurde in einem Feuer auf dem Markplatz verbrannt.
Der "Gedenkstern" auf dem Marktplatz wurde am 2. Juni 1989 eingeweiht.

Hinweis: Um 20 Uhr findet im Kino im Schafstall die Filmvorführung "Menschliches Versagen" mit dem Regisseur Michael Verhoeven statt.

Gedenkstern auf dem Marktplatz Schwäbisch Hall

Veranstalter

Stadt Schwäbisch Hall und Kirchengemeinden