Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Termine in Schwäbisch Hall

Jazzkonzert mit Frieder-Berlin-Duo

Zum 1335. Konzert - dem Jazz gewidmet - laden wir Sie herzlich in den Kaisersaal der Landesakadem Comburg ein. Das Frieder-Berlin- Trio wird sich dieses Mal dem Thema
Weihnachten widmen. Die Weihnachtskiste wird ausgepackt und Christmassongs werden zum Besten gegeben. Von "Leise rieselt der Schnee" über "Jingle Bells", "Let it snow", "Winter Wonderland" bis zu "White Christmas" - was fehlt, ist eigentlich nur noch der Schnee....

Landesweit bekannt ist Frieder Berlin, Musikredakteur des SWR, der auch als Pianist aus der süddeutschen Jazzszene nicht mehr wegzudenken ist. Peter Schmidt am Schlagzeug ist ebenso ein exzellenter Solist wie Hansi Schuller am Bass, die als Rhythmusgruppe das Frieder Berlin Trio komplettieren. Das Frieder Berlin Trio hat schon häufig Swing- oder Jazzstandards im Kaisersaal geboten.

Die Presse urteilt über die Auftritte des Trios ganz begeistert:

... Eleganz und Form bestimmen Berlins Klavierspiel...er scheut jede überflüssige Note. (Stuttgarter Nachrichten)

...kammermusikalische Subtilität und organisiertes Vorgehen allenthalben...Bassist Hansi Schuller überzeugt durch klare Linien und schlanken Ton, Schlagzeuger Peter Schmidt agiert dezent und mit differenzierter Besenarbeit. (Jazz Pages Kumpf´s Kolumnen)

... die Sololäufe perlen schwungvoll dahin...dass er ein vorzüglicher Musiker, Komponist und vor allem auch Arrangeur ist, das wurde beim Jazzclub wieder einmal deutlich. (Ludwigsburger Kreiszeitung)

Frieder Berlin Trio mit feinem Kammerjazz... ob bei ideenreichen Soli oder im Team, die Musiker Frieder Berlin, Hansi Schuller am Bass und Peter Schmidt am Schlagzeug überzeugen. (Backnanger Kreiszeitung)


...ein Trio, das beim Auftritt im Öhringer Jazzclub vor allem rythmisch überzeugte... bemerkenswerte Geläufigkeit...die Eigenkompositionen klingen geradewegs so, als stammten sie von Oscar Peterson. (Hohenloher Zeitung)

Veranstalter

Landesakademie Comburg
Tel 0791/ 93020-0
www.comburg.de
Eintritt: frei