Schrift verkleinern Schrift vergrößern
Schwäbischhall Shop

Termine in Schwäbisch Hall

11. Philosophisches Café: Niklas Luhmann: "Die Gesellschaft der Gesellschaft" - Luhmanns Kritik an der traditionellen Soziologie

Ref.: Dr. Klaus Disselbeck, Bonn

Der große europäische Aufklärer Voltaire, der einem ganzen Jahrhundert seinen
Namen gab – das 18. Jahrhundert, das Jahrhundert Voltaires – bildet den Auftakt
zur 11. Vortragsreihe des Philosophischen Cafés in diesem Jahr. In gewisser
Hinsicht knüpft der dritte Abend mit Professor Otfried Höffe (Tübingen), dem
Mentor der deutschen Philosophie in der Gegenwart, an diesen bedeutenden
Franzosen und geistigen Partner des Preußenkönigs an, indem er der wichtigen
Frage nachgeht: "Braucht die Moderne eine neue Moral? – Auch Karl Marx, dessen
Gedanken und Ideen eine Jahrhundertbewegung auslösten, steht mitten in der
Tradition der Aufklärung. An ihn wird in Pro und Contra anlässlich seines 200.
Geburtstags gleich an zwei Abenden, am vierten und fünften Abend, erinnert. –
Auf den ersten Blick nicht ganz schlüssig in diese Reihe, fügen sich die
weiteren Abende ein. Zum einen (2. Abend) über Niklas Luhmann, den bedeutenden
Antipoden von Jürgen Habermas, der nach der Bedeutung der Gesellschaft im Ganzen
fragt, während Marx die Gesellschaft auf die Ökonomie reduziert. Zum andern (6.
Abend) über die beiden philosophischen Anthropologen Max Scheler und Helmut
Plessner, die der Frage nachgehen: "Was ist der Mensch?"

Veranstalter

Evangelisches Kreisbildungswerk SHA