Kunstnacht / Kunstwochenende: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Kunstnacht / Kunstwochenende

KUNSTWOCHENENDE 17./18. OKTOBER 2020

Willkommen zum Kunstwochenende Schwäbisch Hall. Museen, Galerien, Ateliers, Kirchen, Projekträume und weitere Kulturorte öffnen für euch und laden zur Kunstbetrachtung ein. Die Angebote wurden mit großer Vorsicht geplant im Hinsicht auf Corona. Natürlich gelten die Hygiene- und Abstandsregeln - insbesondere Maskenpflicht in allen geschlossenen Räumen! 

Die Ausstellungen finden alle statt. Änderungen im Programm (Stand 17.10./ 10.45 Uhr): Die Regenpoesie am Goethe-Institut ist leider auf dem während des Aufbringens zu feuchten Boden nicht richtig haften geblieben - Abgesagt: SAMSTAGS: 13-17 Uhr Märchenlesungen im HFM (Marionettenausstellung findet statt!) / 16 Uhr Kerzenschau in Katharinenkirche / 18 Uhr Vernissage mit Grußwort OB Pelgrim in Haalhalle / 19 Uhr Vernissage im Bürgeramt (Ausstellung ist jedoch 19-22 Uhr geöffnet)  / 20-22 Uhr Tanzperformances "Nachhall" auf dem Bonhoeffer-Platz / SONNTAGS: Jailhouse Classics Musik im HFM / Online statt live: "Impulsbar" im Froschgraben

PROGRAMM

Programmänderungen werden eingepflegt (Stand: 17.10.2020). Alle Angaben ohne Gewähr. Kurzfristige Änderungen sind möglich. Veranstalter: die jeweils beteiligten Institutionen / Vereine / KünstlerInnen. Redaktion/Koordination: Kulturbeauftragte Stadt Schwäbisch Hall

Kunst genießen und gesund bleiben: Bitte achten Sie auf Ihre Gesundheit und die Gesundheit aller anderen. Die Angebote wurden mit großer Vorsicht geplant. Es gelten die Hygiene- und Abstandsregeln. Mind. 1,5 Meter Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz, Hände regelmäßig waschen und desinfizieren, Kontaktnachverfolgung. Wenn Sie sich krank fühlen bleiben Sie zuhause. Alle teilnehmenden VeranstalterInnen haben ein eigenes Hygienekonzept - bitte um Beachtung. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und die Einhaltung der Regeln.

 

Ort / Institution, Ausstellung, Adresse, Öffnungszeiten

 

Führung, Vernissage, Konzert, Aktion, Aufführung

 

1

HOHENLOHER FREILANDMUSEUM

Dorfstr. 53, Schwäbisch Hall-Wackershofen

Sonderausstellung In Vielfalt geeint – Europa zwischen Vision und Alltag“

Sa 10-19 Uhr / So 10-17 Uhr

 

Samstag und Sonntag

15 Uhr Einführung zur Sonderausstellung „Europa“ (Museumseintrittskarte notwendig)

2

ATELIER MICHAEL TURZER

Ripperg 6

Fliegende Objekte“

Sa 10-20 Uhr / So 10-17 Uhr

 

 

 

3

FEUERWEHRMUSEUM

Ripperg 3

Interessantes aus der Geschichte der Feuerwehr

Sa geschl. / So 11-16 Uhr

 

 

Eintritt 2,50 Euro pro Erwachsener / 1,50 Euro pro Kind ab 11 Jahre

4

 

 

BEIM STADTWERKE HEIZKRAFTWERK am Kocher

Dr.-Wilhelm-Dürr-Weg / Ecke Salinenstraße

Samstag ab ca. 10 Uhr / evtl Sonntag

 

Zusatzmeldung nach Redaktionsschluß:

ATELIER CHRIS BUCHER UND NATALIE SEIDL

Im Club Alpha, Spitalmühlenstr. 13/2

So. 15-19.30 Uhr

Samstag ab 10 Uhr / evtl. Sonntag

Graffitiprojekt

club alpha 60 & Diversity Jam präsentieren:

10 Graffitikünstler*innen erschaffen zum Thema "Wasser" frischen Wandschmuck.

Organisation: Frieder Simpfendörfer

5

JOHANNITERKIRCHE

Im Weiler 1

Alte Meister in der Sammlung Würth

Sa. 11-20 Uhr / So. 11-17 Uhr

 

Samstag: 19 Uhr Öffentliche Führung*

Sonntag: 16 Uhr Öffentliche Führung*

*Gebühr 6,- Euro p.P. / Anmeldung nicht notwendig

 

6

PROJEKTRAUM

Heimbacher Gasse 14

Kai Salzer und Janosch Sinn „fabric 'n' liquid“

Sa 14 - 23 Uhr / So 12 - 20 Uhr

 

Samstag 17 - 21 UhrPerformances

Sonntag 15 - 19 Uhr Performances

 

7

INATELIER ILKA NOWICKI

Lange Str. 6

„aufstehen. krönchen richten. weitermachen“

Sa 10-22 Uhr / So 10-18 Uhr

 

 

 

8

ATELIERHAUS HIRTENSCHEUER

Heimbacher Gasse 23

„ausgewogen? auf der Suche nach Balance“

Gudrun Hölzer & Ellen Øyan & Hütesyndikat Objekt Schmuck Grafik Malerei Hüte

Sa 10-22 Uhr / So 10-19 Uhr

 

Offene Ateliers (im UG):

Ulrike Gysin

Andrea Reksans

Sa 12-18 Uhr / So 12-18 Uhr

 

Samstag abend: "Lichtraum – Schattenraum" Illumination der Ausstellung „ausgewogen“

 

 

 

9

GALERIE CYPRIAN BRENNER

Lange Str. 32

Alireza Varzandeh „Snapshots“ - Malerei

Sa 10-20 Uhr / So 10-20 Uhr

 

 

10

KUNSTHALLE WÜRTH

Lange Str. 35

Lust auf mehr. Neues aus der Sammlung Würth zur Kunst nach 1960“

Sa 10-20 Uhr / So 9-18 Uhr

 

 

Samstag:

17:30 Uhr Öffentliche Führung*

Sonntag:

9:00 Uhr Early-Bird-Führung* mit Sonja Klee (nur mit Anmeldung kunsthalle@wuerth.com)

11:30 Uhr Öffentliche Führung*

14:00 Uhr Öffentliche Führung*

*Gebühr 6,- Euro p.P.

 

11

ST. KATHARINA

Lange Str. 38

Kirche geöffnet / Sa: Künstlergruppe tausendgrün "paarweise"

Sa 14-22 Uhr / So 14-16 Uhr

Samstag 16 bis 22 Uhr

Künstlergruppe tausendgrün

Leitung: Tanja Krißbach

Programm (Achtung: Hier ist das korrekte Programm - im gedruckten Flyer stehen teilweise andere Angaben)

Inklusive Malperformances (mit Beamerübertragung)  mit Madeleine Wimmer, Eugen Zenzinger, Ursula Schaub und Judith Feucht), Musik mit Duo Le Vent, Andreas und Janina Knoblich, Kerzenschau

jeweils zur vollen Stunde Einlass, Dauer der Programme zwischen 30 und 40 Min.

16 Uhr: ENTFÄLLT! Kerzenschau im Gemeindesaal (ganze Stunde)

17 Uhr: Historische Weltmusik mit Duo LeVent (diakonisches Akkordeon und Klarinette)

18 Uhr: Inklusive Malperformance mit Madeleine Wimmer und Eugen Zenzinger

19 Uhr: Historische Weltmusik Duo LeVent (diakonisches Akkordeon und Klarinette) [nicht wie im Flyer angekündigt Malperformance Ursula Schaub]

20 Uhr: Inklusive Malperformance mit Ursula Schaub und Judith Feucht [nicht wie im Flyer angekündigt Duo LeVent]

21 Uhr: Klänge zur Nacht mit Janina und Andreas Knoblich (Cello und Tasteninstrumente) - eigene Kompositionen zu tausendgrün-Bildern [nicht wie im Flyer angekündigt Malperformance Judith Feucht]

[22 Uhr: Kerzenschau - findet nicht statt wie im Flyer angekündigt]

12

ATELIER MICHAEL KLENK

Lange Str. 55

Sa 22-24 Uhr / So 11-14 u. 18-21 Uhr

 

 

 

 

13

KUNSTSCHMIEDE EMIL SCHMIDT

Brückenhof 4

Schmiedehandwerk - Reise in eine vergangene Zeit

Besichtigung Werkstatt und Schmiedeprozess mit Andrea Reksans

Sa 11-16 Uhr / So 11-16 Uhr

 

 

 

14

HAALHALLE

Im Haal 12

Jahresausstellung Hohenloher Kunstverein

Künstler*innen: Thomas Achter, Roland Bauer, Gerhard Deeg, Henrik Dellbrügge, Simone Distler, Bettina Fentzloff, Reingard Glaß, Ada Isensee, Alfred Jahnel, Tanja Krebs, Karl-Heinrich Lumpp, Sabine Naumann-Cleve, Susanne Neuner, Ilka Nowicki, Franz Raßl, Susanne Rudolph, Christa Schmid-Ehrlinger, Veronica Solzin, Sonja Streng, Jale Vural-Schmidt, Bertl Zagst, Eugen Zenzinger

Sa 17-21 Uhr / So 14-17.30 Uhr

 

Samstag

ab 17 Uhr Preview

18 Uhr Begrüßung: Renate Ziegler, 1. Vorsitzende HKV

19 Uhr Musik: Susanne Kolb, Klarinette / Arian Teuffel, Cello

Sonntag

Kunstbetrachtung

14 Uhr mit Sonja Streng

15 UhrmitReingard Glass

16 Uhr mit Franz Raßl

 

15

HALLER AKADEMIE DER KÜNSTE 

Im Haal 14 - Vorplatz

 

Samstag 20-21 Uhr

Sonntag 15-16 Uhr

Open Air Präsentation:

VollstudentInnen und Kursstudierende der Haller Akademie der Künste stellen sich und ihre Arbeiten vor

 

16

NEUES GLOBE THEATER - FREILICHTSPIELE

Unterwöhrd

 

 

Samstag

20 – 24 Uhr

INSIDE THE BOX Mosaik einer Pandemie – Szenische Installation

Nonstop können Sie an diesem Abend zwischen 20 und 24 Uhr die Performance im Neuen Globe besuchen, den Texten aus dem Tagebuch lauschen, Videointerviews betrachten, lang oder kurz verweilen, einmal kommen oder mehrmals. Im Foyer in der Falstaff-Bar gibt es Getränke und kleine Speisen, dort können Sie sich über die lange Kunstnacht unterhalten.
Beim Projekt „Start Remembering Now“ haben die Freilichtspiele von April bis Mai 2020 anonymisierte Tagebucheinträge und Bildbeiträge von über 40 Personen gesammelt: Sie beschreiben Erfahrungen und Gedanken während des Lockdowns. Jetzt zeigt Hall Gesicht: Haller*innen erzählen in gefilmten Interviews von ihrem Lockdown, dem Tagebuchschreiben und Krisen.
Diese Mosaike werden für das Kunstwochenende zu einer szenischen Installation verarbeitet, in der die Grenzen zwischen Gesichtern und Geschichten verschwimmen.
Leitung: Jennifer Sittler

 

 

 

17

ATELIER PATRCIA KÜHN-MEISENHEIMER

Gelbinger Gasse 77 / Im Hinterhof (Zugang durch Hofdurchfahrt bei Haus Nr. 69)

Radierungen und Plastiken Eine kritisch anmutende Ästhetik vor dem Hintergrund einer industriellen Massentierhaltung, dem vermehrten Fleischkonsum und der damit einhergehenden Pandemiegefahr

Sa 14–20 Uhr / So 14–20 Uhr

 

 

 

18

STUDIO MRF

Gelbinger Gasse 75

Arbeiten vonMonika Sigloch

Samstag

20 Uhr OPEN AIR in der Gasse

Musik „Spuren im Dialog - Das Meer weist keinen Fluss zurück“ von Susanne Zargar Swiridoff, Ausführende: Nikolai Gast (Klarinette) Luis Barbé (Horn) 

19

ATELIER VEROART

Gelbinger Gasse 58

Veronika Solzin - Malerei

Johannes Böhnlein - Objekte

Sa 16-22 Uhr / So 16-20 Uhr

 

 

 

20

DIETRICH BONHOEFFER PLATZ - ABGESAGT!

 

ABGESAGT:  „Nachhall des Lichts“ Tanzperformance mit Videoinstallation

Ausführende: Jürgen Vogel und Ramona AmanVeranstalter: VHS

21

VOLKSHOCHSCHULE

Fachbereich Kultur, Werkstatt, Kunst

Haus der Bildung

Salinenstr. 6-10

 

 

Samstag

Alle Angebote nur mit vorheriger Anmeldung in der VHS unter info@vhs-sha.de , Vergabe der Restplätze am Eingang Nordbau des Haus der Bildung

Mag-net und mehr“ Werke von Helmut Graf  (1. OG Mittel- u. Nordbau)

17.30 – 18.30 Uhr: Vernissage / 19 Uhr + 20.30 Uhr Führung (Anmeldung in der VHS erforderlich info@vhs-sha.de )

Farbformen“ Werke von Kirsten Krüger (2. OG Nordbau)

18.45 Uhr + 19.45 Uhr Führung mit Cornelia Schwabe (Anmeldung in der VHS erforderlich info@vhs-sha.de )

Druckwerkstatt mit Gerhard Knapp (3. OG)

18 Uhr / 19 Uhr / 20 Uhr / 21 Uhr jeweils Miniworkshop (Anmeldung in der VHS erforderlich info@vhs-sha.de )

 

22

MUSIKSCHULE

Haus der Bildung

Salinenstr. 6-10

 

Samstag 14-17 Uhr

Tag der Offenen Tür

Interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich dazu eingeladen Instrumente kennenzulernen und auszuprobieren und den Fachlehrerinnen und Fachlehrern ihre Fragen rund um das Lernen eines Instrumentes zu stellen.

Folgende Instrumente können an diesem Tag ausprobiert werden: Querflöte, Euphonium, Horn, Tuba, Posaune, Blockflöte, Fagott, Trompete, Klavier, Akkordeon, Violine, Viola, Cello und Kontrabass.

Der Tag der offenen Tür ist in drei einstündige Blöcke aufgeteilt, in denen jeweils bis zu 10 Haushalte teilnehmen können. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Anmeldungen werden bis Mittwoch, 14. Oktober 2020 telefonisch unter 0791-9706612 oder per Mail an musikschule@schwaebischhall.de entgegengenommen.  

23

[FROSCHGRABEN]

ÄNDERUNG: Online! Youtube-Kanal der VHS

 

 

 

NUR ONLINE! Samstag 19.45 Uhr  Impulsbar mit Martin Weis „Warum soll ich mir Kunst kaufen?“

 

 

24

GOETHE INSTITUT / HOSPITALKIRCHE

Am Spitalbach 8

Aktuell: Leider war es während des Aufbringens der Gedichte zu feucht und die Schrift ist nicht richtig haften geblieben. Daher entfällt die Aktion leider! Die Konzerte abends finden statt.

Eva Simone Neidhard "Regen-Poesie"

Interaktive Bodeninstallation Außenbereich Goethe-Institut. Die Bildhauerin und Lyrikerin Eva Simone Neidhard präsentiert Gedichte zur Kunst des Versprechens. Mit wasserabweisender Schrift aufgetragen, sind die Worte nur bei Regen sichtbar. Im Hof des Goethe Instituts gibt es Gießkannen, um die Poesie sichtbar zu machen.

 

Samstag

20 Uhr und 22 Uhr

in der Hospitalkirche (limitierte Platzzahl)

Raum verlichten – Lesung mit Klang

Lyrik - Eva Simone Neidhard / Musik -Tanjef Gross

Inspiriert durch eine siebenjährige Sammlung Freud’scher Versprecher im Kontext ihrer psychiatrischen Arbeit schrieb Eva Simone Neidhard Gedichte. Tanjef Gross komponierte eigens zu diesen Gedichten den Klangteppich Raum verlichten auf Instrumenten aus aller Welt sowie auf selbstgebauten Klangskulpturen.

 

25

SÄUMARKTTURM

Am Säumarkt 11

gelenkt und gelassen“ Bilder von T. Volquartsen

Sa 17-20 + 22-24 Uhr / So 14-17 Uhr

 

 

 

26

CHRISTUSKIRCHE

Am Säumarkt 8/1

Maya Huber „Schriftkunst – Kalligrafie“

Sa 17-22 Uhr / So 14-17 Uhr

 

 

 

27

STADTBIBLIOTHEK

Neue Str. 7

 

Samstag

Ladies Crime Night - Kurzlesungen mit Musik

16 Uhr: Beatrix Erhard, Julia Hofelich, und Angelika Wesner.

17.30 Uhr Maribel Añibarro, Jutta Weber-Bock, Mareike Fröhlich.

Musik: Michael Böhm.

Eintritt 5 Euro - Vorverkauf in der Stadtbibliothek

 

28

KUNSTVEREIN SCHWÄBISCH HALL

Am Markt 7/8

eat drink art thought“

Arbeiten von Reinhold Adt, Sonja Alhäuser, Ulrike Flaig, Rade Petrasevic, Hank Schmidt in der Beek, Ties Ten Bosch, Alex Tennigkeit, Julian Turner, Marcus Weber

Sa 11-20 Uhr / So 11-17 Uhr

 

Samstag

17.30 Uhr Open air auf dem Platz neben dem Kunstverein

Musik „Spuren im Dialog - Das Meer weist keinen Fluss zurück“ Komposition von Susanne Zargar Swiridoff, Ausführende: Nikolai Gast (Klarinette) Luis Barbé (Horn) 

29

SIBILLA-EGEN-HAUS

Am Markt 9 (ehem. Tourist-Info)

Hedwig Maier, Christa Schmid-Ehrlinger, Jale Vural-Schmidt, Stefanie Ehrenfried, Johannes Seibt

Sa 11-20 Uhr / So 11-20 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

30

KIRCHE ST. MICHAEL

am Marktplatz

Kirche zur Besichtigung geöffnet

Sa 10-17 Uhr / So 12-17 Uhr

 

 

 

 

Samstag

19 Uhr / 20 Uhr / 21 Uhr (jeweils 30 Min. - Einlass jeweils 10 Minuten vorher)

KLANGSTAUB - Klangcollage von Philipp Neuberger

Eine Installation mit elektronischer Musik und Improvisation an den Tasteninstrumenten der Michaelskirche

Ausführende: Ursl Belz-Enßle, Kurt Enßle und Philipp Neuberger

Veranstalter: Musik an St. Michael

 

31

BÜRGERAMT STADT SCHWÄBISCH HALL

Gymnasiumstr. 2

Werke von Monika Sigloch

Sa 19-22 Uhr / So 16-20 Uhr

 

Die Ausstellung ist zur Besichtigung geöffnet. Die geplante Eröffnung mit Grußworten und Musik findet jedoch nicht statt.

32

THEATERKELLER

Am Markt 5, Eingang vom Hafenmarkt

Alphonse Mucha - Jugendstil-Illustrationen zum „Vater unser“ multimedial präsentiert von Raumwunder

Sa. 11-24 Uhr / So. 14-20 Uhr

 

Jugendstil-Illustrationen zum Vaterunser des Tschechen Alfons Mucha (1860-1939). Das Buch „Le Pater“ bezeichnete Mucha einst als sein wichtigstes Werk auf Papier, in welchem seine Seele stecke. Zum begehrtesten Plakatkünstler von Paris avanciert, wollte er etwas sehr Persönliches schaffen. Die Illustrationen, veröffentlicht im Dezember 1899, bringen am Ende des alten Jahrhunderts Muchas Botschaft für zukünftige Generationen zum Ausdruck. „Le Pater“ wird mit Bild und Ton multimedial präsentiert, unter anderem mit einer Interpretation des Vaterunsers vom Psychologen Prof. Dr. Julius Kuhl.

 

33

ARCHITEKTENHAUS

Obere Herrngasse 8

Mein Traumhaus Malwettbewerb der Baugruppe Viva!Karree

Sa 11-17 Uhr / So 11-17 Uhr

 

 

 

34

ATELIER WALTRAUD GUNTER

Obere Herrngasse 8

Sa 11-20 Uhr / So 11-18 Uhr

 

Samstag 11-14 Uhr

Chansons mit Manfred Bretter

 

35

KUNSTSPAZIERGANG - TREFFPUNKT KECKENTURM (HFM)

Samstag 14 / 15 / 16 Uhr

Sonntag 11 / 12 / 13 Uhr

Samstag 14 / 15 / 16 Uhr

Sonntag 11 / 12 / 13 Uhr

Kunstspaziergang mit Petra Brüning

(ca. 40 Min., keine Anmeldung erforderlich, Mund-Nase-Schutz erforderlich)

 

36

HÄLLISCH FRÄNKISCHES MUSEUM

Im Keckenhof

Alle Abteilungen geöffnet

Sonderausstellung:

Künstlerinnen aus Schwäbisch Hall und der Region“ 

23 Malerinnen, Graphikerinnen und Bildhauerinnen präsentieren ihre Arbeiten in der Verkaufsausstellung zu Gunsten der Kinderklinik:

Käthe Bauer, Gerda Bier, Karin Döring, Stefanie Ehrenfried, Felicitas Franck, Reingard Glass, Waltraud Gunter, Ute Haecker, Jeanette Shirley Hippelein, Gudrun Hölzer, Susanne Hucht, Ursula Kensy, Patricia Kühn-Meisenheimer, Hedwig Maier, Susanne Neuner, Ilka Nowicki, Christa Schmid-Ehrlinger, Monika Sigloch, Veronica Solzin, Sonja Streng, Claudia Thorban, Ulrike Utatz, Jale Vural-Schmidt.

Sowie Arbeiten von Marie Sieger (1886-1970), Sophie Schneider (1886-1942) und Rosemarie Finckh (1932-2017).

Sa 10-20 Uhr / So 10-17 Uhr

 

 

Samstag 13 bis 17 Uhr Märchen-Lesungen sind ABGESAGT

Ausstellung Gerhards Marionetten (Veranstaltungsraum UG): 
Dekorationen von Gerhards Marionetten sowie Möglichkeit Erinnerungsfotos mit den Marionetten zu machen

 

Samstag 18-20 Uhr  OPEN AIR im Hof

Kino im Schafstall zu Gast im HFM: Kurzfilme aus der FILMPOEMTOUR von Telemach Wiesinger

 

Samstag 18.15 Uhr OPEN AIR im Hof

Musik „Spuren im Dialog - Das Meer weist keinen Fluss zurück“ von Susanne Zargar Swiridoff, Ausführende: Nikolai Gast (Klarinette) Luis Barbé (Horn) 

"Die entsprechenden Abstandsregeln und das Social Distancing sind hier kontrapunktisch in die Idee zum Titel meiner Komposition aufgenommen worden: Spuren im Dialog - Das Meer weist keinen Fluss zurück. Die Interpreten werden sich an allen Aufführungsorten gegenüber stehen, die Topographie unserer Altstadt mit Treppen, Absätzen oder Mauern dient als Bühne unter freiem Himmel." Susanne Zargar Swiridoff

ABGESAGT: Sonntag Musikmit Jailhouse Classics Veet J. Ohnemus (Gitarre) und Jochen Narciß-Sing (Violine)

37

ATELIER U-LIMPURG

Unterlimpurger Str. 60

Werner Seidl, Peter Bachmann, Wanda-Ronja Kaufhold – Fotografie/Projektion, Malerei und Collagen

Sa 14-20 Uhr / So 14-20 Uhr

 

Samstag

19.00 Uhr Tanz: Natalie Seidl („Talia“): „Tribal Fusion“

19.45 Uhr Projektion: „Taxi nach Byzantion“ (Werner Seidl)

Sonntag

19.00 Uhr Projektion: „Taxi nach Byzantion“ (Werner Seidl)

38

URBANSKIRCHE

Unterlimpurger Straße 51

Kirche zur Besichtigung geöffnet

So 12-15 Uhr

 

Samstag

17 Uhr  Konzert: Concert Royal – Orgel und Barockoboe

Begrenzte Platzzahl - Verbindliche Anmeldung beim Förderverein Urbanskirche erforderlich!

Veranstalter: Förderverein Urbanskirche

 

39

DIETER FRANCK HAUS

Oberlimpurg 1

alles da? was fehlt?“

Felicitas Franck und Dorothea Franck

I.R.v. Unter Beobachtung. Kunst des Rückzugs (Kulturregion Stuttgart)

Sa 12-18 Uhr / So 12-18 Uhr

 

Samstag/Sonntag

Führungen mit den Künstlerinnen

Sonntag:

15 Uhr Gespräch mit den Künstlerinnen. Moderation Dr. Johanna Hummel

40

KUNSTGARTENSCHAU / RAMONA LEHMANN

in Steinbach Gebsattelweg 3

KunstgARTenschau“ Abstrakte Kunst und Gartenskulpturen integriert in einem lebendigen, natürlichen Garten.

Sa. 10-22 Uhr / So. 10-22 Uhr

 

 

 

 

 

Kunstwochenende - Stadtplan

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

KulturbüroAm Markt 974523 Schwäbisch Halldate0791 751-620E-Mail schreiben

Geoportal Schwäbisch Hall

Spätestens seit Google Maps haben Geoinformationssysteme und Geodaten ganz unbewusst Einzug in unser Leben gehalten. Wir nutzen ganz selbstverständlich Daten und Informationen mit Raumbezug für unterschiedlichste Zwecke. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall stellt Geoinformationen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Schwäbisch Hall baut, unter der Federführung der Abteilung Vermessung, seit 1996 in ihrem städtischen Geoinformationssystem (GIS) konsequent raumbezogene Daten auf.

zum Geoportal

Webcam

Webcam der Stadt Schwäbisch Hall