Veranstaltungskalender: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Veranstaltungskalender

"Corona-Milliarden-Projekt" - Tauschaktion fürs geplante Frauenhaus

Datum 23.11.2020 bis 03.12.2020 Uhrzeit Ganztägig VeranstalterSparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim, Christa Schmid-EhrlingerVeranstaltungsort
Kunstfoyer Sparkasse
Hafenmarkt 2
74523 Schwäbisch Hall

Zugänglich während der Öffnungszeiten der Sparkasse montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr und von 14 bis 17 Uhr (montags und donnerstags bis 18 Uhr).

Christa Schmid-Erlinger zeigt ihr Corona-Milliarden-Projekt im Kunstfoyer der Sparkasse am Hafenmarkt. Die Installation ist dort bis Donnerstag, 3. Dezember, zu sehen. Grundlage ist der Inhalt einer Kiste aus der ehemaligen Schmidschen Buchhandlung in Schorndorf. In ihr befanden sich Originalscheine des Hyperinflationsgelds von 1923. Es wurde im Zweiten Weltkrieg im Oberamt Schorndorf als nicht mehr gültige Währung gesammelt, um es innerhalb eines Tauschrings wieder der Wirtschaft zuzuführen. Aus dem alten Geld sollte neues Papier hergestellt werden, heißt es in der Ankündigung.

Die Idee des Tauschens ist ein wichtiger Bestandteil des Corona-Milliarden-Projekts: Besucher der Ausstellung können im Tausch einen Schein – beliebiges Format, beliebiger ehemaliger Wert – erlangen, indem sie einen Euro dafür eintauschen. Der Erlös aus der Tauschaktion soll dem geplanten Frauen- und Kinderschutzhaus im Landkreis zukommen. Die Sparkasse will den Betrag verdoppeln, heißt es weiter.

„Das vorgefundene Material des alten Papiergeldes regt zur Auseinandersetzung mit aktuellen Problemen an. Die Corona-Pandemie hat die Welt im Griff und riesige unvorstellbare Probleme verursacht: gesundheitliche, wirtschaftliche, politische, soziale und kulturelle. Auf allen Ebenen wird sehr vieles infrage gestellt. Und natürlich spielt Geld immer die wichtige Rolle“, sagt Schmid-Ehrlinger.

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

KulturbüroAm Markt 974523 Schwäbisch Halldate0791 751-620E-Mail schreiben

Geoportal Schwäbisch Hall

Spätestens seit Google Maps haben Geoinformationssysteme und Geodaten ganz unbewusst Einzug in unser Leben gehalten. Wir nutzen ganz selbstverständlich Daten und Informationen mit Raumbezug für unterschiedlichste Zwecke. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall stellt Geoinformationen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Schwäbisch Hall baut, unter der Federführung der Abteilung Vermessung, seit 1996 in ihrem städtischen Geoinformationssystem (GIS) konsequent raumbezogene Daten auf.

zum Geoportal

Webcam

Webcam der Stadt Schwäbisch Hall