Presse Aktuell: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Presse Aktuell

Einkaufsservice wird als Patenmodell weitergeführt

Artikel vom 26.06.2020

 „Ich bin so dankbar, dass Sie das machen“ war einer der häufigsten Sätze, den Martin Weis, Leiter des Mehrgenerationentreffs in den letzten Wochen am Telefon hörte. In Kooperation mit dem Heimbacher Hof bot der Mehrgenerationentreff einen Lieferservice für Menschen an, die in Schwäbisch Hall nicht über Familie, Nachbarschaft oder Bekannte mit Gütern des täglichen Bedarfs versorgt werden können. Seit Mitte März haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Heimbacher Hofs, Ehrenamtliche und Bundesfreiwilligendienstlende für insgesamt 41 Haushalte eingekauft.

Die Einkäufe und die Übergabe der Waren wurden unter Einhaltung der bestehenden Hygienestandards ausgeführt. Insgesamt 170 Mal waren die Teams im Einsatz und kauften neben den Dingen des täglichen Bedarfs auch Blumen und Zeitschriften ein, holten Rezepte vom Arzt ab, brachten ein Hörgerät zur Reparatur oder Einschreibesendungen zur Post. Dies spricht für ein großes Vertrauen, das den Teams entgegengebracht wurde.

Einige der Anruferinnen oder Anrufer sind sehr betagt oder gehören einer Risikogruppe an. „Ich habe hier niemanden, der für mich einkaufen kann. Meine Kinder sind weit weg. Es ist gut, dass es in der Stadt jemanden gibt, den man anrufen kann“, sagten viele Seniorinnen und Senioren. Der Anruf beim Lieferservice war damit gerade auch in dieser außergewöhnlichen Zeit wichtig, um in Kontakt zu bleiben. Stephanie Draxler aus der Abteilung Jugend, Senioren und Soziales wurde so zur Expertin in Lebensmittelfragen. Sie hatte stets ein Ohr für alle Anrufenden.

Mit der Einführung der Maskenpflicht zum 27. April sind viele der Seniorinnen und Senioren wieder selbst einkaufen gegangen. „Man muss ja irgendwann wieder raus gehen“, lautete eine der häufigsten Äußerungen der Seniorinnen und Senioren. Demnach gingen die Anrufe für Bestellungen im Mai und Juni deutlich zurück.

In Gesprächen äußerten einige der Seniorinnen und Senioren dennoch den Wunsch, weiterhin mit den Dingen des täglichen Bedarfs versorgt zu werden. Der Mehrgenerationentreff wird den Einkaufsservice darum von nun an weiterführen. Mittels ehrenamtlicher Patenschaften werden bereits sieben Haushalte weiter versorgt. Der Einkaufsservice steht als generationenübergreifenden Angebot für ein „gutes Miteinander und Füreinander“ und wird auch weiter für Seniorinnen, Senioren und Personen aus Risikogruppen da sein.

Für Fragen steht Martin Weis, Leiter des Mehrgenerationentreffs, von Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr unter der Tel. 0791 751 294 zur Verfügung.

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

datePressestelleAm Markt 674523 Schwäbisch Halldate0791 751-245date0791 751 466E-Mail schreiben

Geoportal Schwäbisch Hall

Spätestens seit Google Maps haben Geoinformationssysteme und Geodaten ganz unbewusst Einzug in unser Leben gehalten. Wir nutzen ganz selbstverständlich Daten und Informationen mit Raumbezug für unterschiedlichste Zwecke. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall stellt Geoinformationen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Schwäbisch Hall baut, unter der Federführung der Abteilung Vermessung, seit 1996 in ihrem städtischen Geoinformationssystem (GIS) konsequent raumbezogene Daten auf.

zum Geoportal

Webcam

Webcam der Stadt Schwäbisch Hall