Presse Aktuell: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Presse Aktuell

Obst von städtischen Bäumen selbst pflücken

Artikel vom 29.07.2020

Reif und frisch vom Baum gepflückt – so schmeckt Obst am besten. Deswegen startet die Stadt Schwäbisch Hall in diesem Jahr das Projekt „Stadtfrüchte“. Unter dem Motto „Nimm mit!“ können Bürgerinnen und Bürger selbst Äpfel, Birnen, Zwetschgen oder auch Walnüsse von städtischen Bäumen ernten. Die entsprechenden Obstbäume im Haller Stadtgebiet werden bis Anfang August mit Banderolen markiert, außerdem werden Info-Schilder zum Projekt aufgestellt. Somit bekommen die Bürgerinnen und Bürger Klarheit, an welchen Stellen im Stadtgebiet sie Obst ernten dürfen und die Stadtfrüchte kommen der Allgemeinheit zugute.

Alle Bürgerinnen und Bürger können das Obst, sobald es reif ist, kostenlos an den verschiedenen Stellen ernten. Dabei sollten aber einige Grundsätze beachtet werden: Lediglich an den markierten Bäumen ist ein Pflücken erlaubt, und nur in Mengen für den Eigenbedarf. Dabei gilt die Faustregel: Reifes Obst lässt sich leicht vom Baum lösen. Das Ernten und Naschen von den Bäumen erfolgt auf eigene Gefahr, Bürgerinnen und Bürger sind dazu aufgerufen, vorsichtig mit der Natur umzugehen, sodass alle möglichst lange die Stadtfrüchte genießen können.

Auf der Webseite der Stadt Schwäbisch Hall ist unter dem Link www.schwaebischhall.de/stadtfruechte eine Karte mit den Standorten zu finden, an denen die Stadtfrüchte geerntet werden können. Außerdem gibt ein Genusskalender Auskunft darüber, welche Sorten zu welcher Zeit reif sind. Zudem liegen im Rathaus Flyer mit den Standorten und dem Genusskalender aus, ebenso Sammelpostkarten, mit denen das geheime Familienrezept mit den Liebsten geteilt oder Freunde auf einen gemeinsamen Spaziergang zu den Stadtfrüchten eingeladen werden können.

Auf den Gemarkungen der Schwäbisch Haller Teilorte gibt es weiterhin verschiedene Lösungen für die Erträge der dortigen Obstbäume: in Sulzdorf werden diese versteigert, in Tüngental gibt es für einen Teil der Obstbäume Patenschaften, in Bibersfeld sind die Bäume, von denen gepflückt werden kann, ebenfalls markiert.

Mehr Infos zu den Stadtfrüchten

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

datePressestelleAm Markt 674523 Schwäbisch Halldate0791 751-245date0791 751 466E-Mail schreiben

Geoportal Schwäbisch Hall

Spätestens seit Google Maps haben Geoinformationssysteme und Geodaten ganz unbewusst Einzug in unser Leben gehalten. Wir nutzen ganz selbstverständlich Daten und Informationen mit Raumbezug für unterschiedlichste Zwecke. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall stellt Geoinformationen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Schwäbisch Hall baut, unter der Federführung der Abteilung Vermessung, seit 1996 in ihrem städtischen Geoinformationssystem (GIS) konsequent raumbezogene Daten auf.

zum Geoportal

Webcam

Webcam der Stadt Schwäbisch Hall