Seite drucken
Schwäbisch Hall

Aus Gründen des Infektionsschutzes finden Trauungen in Schwäbisch Hall bis auf weiteres ausschließlich in der Hospitalkirche statt. Aktuell sind 60 Personen (einschließlich Brautpaar) bei einer Eheschließung erlaubt. (Stand 19.05.2022)

Wir freuen uns auf Sie!

Damit Sie sich auf Ihre standesamtliche Trauung optimal vorbereiten können, erhalten Sie hier die wichtigsten Informationen!

Als besonderes Highlight sind wieder die Candle-Light-Trauungen geplant. Diese finden am Freitagabend, 02. Dezember 2022 und am einzigen Wintersamstag, 03. Dezember 2022 statt. Für alle Paare, welche sich ein besonders romantisches Ambiente für ihre standesamtliche Trauung wünschen, ist dieser Abend bestimmt das Richtige.

Um standesamtlich heiraten, ist die förmliche Anmeldung im Standesamt notwendig. Hierzu benötigen Sie je nach Staatsangehörigkeit und Familienstand bestimmte Unterlagen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Rathaus - Lebenslagen.

Die Eheschließungen werden in Schwäbisch Hall für das Jahr 2022 in der Hospitalkirche durchgeführt.

"Ja-Wort" im Trausaal (Heldensaal)

Unser meist genutzter und gewünschter Trauraum ist der Heldensaal!

In diesem Raum geben sich jährlich über 300 Brautpaare Ihr Ja-Wort fürs Leben.

Der „Heldensaal“ befindet sich im ersten Geschoss des barocken Rathauses mit Ausblick auf den Marktplatz und die Kirche St. Michael mit ihrer berühmten Außentreppe. Die Gemälde fertigte 1736-1738 der italienische Maler Livio Retti an, die Stuckaturen stammen von Maximilian Josef Pöckh aus Bayern. Nach dem Brand des Rathauses 1945 erfolgte im Zuge des Wiederaufbaus eine Wiederherstellung der Räume und eine Rekonstruktion der künstlerischen Ausstattung. Die Gemälde an den Wänden zeigen antike Helden (Mucius Scaevola, Alexander der Große, Aeneas, Marcus Curtius, Herakles). Das Deckenbild illustriert vermutlich den „Traum des Scipio“ und zeigt Heroen des trojanischen Kriegs und der römischen Geschichte.

Im Heldensaal befinden sich für Ihre Gäste etwa 16 Sitzplätze. Es gibt auch eine Musikanlage, mit welcher wir Ihre Wunschmusik erklingen lassen können!

"Ja-Wort" in der Hospitalkirche

Für eine große Hochzeitsgesellschaft bietet Ihnen die Hospitalkirche das ideale Ambiente.

Die Hospitalkirche diente als Pfarrkirche für die Bewohnerinnen und Bewohner des 1228 erstmals erwähnten Hospitals zum Heiligen Geist. Nach dem Stadtbrand von 1728 wurde die Kirche als Teil des Spitalkomplexes ab 1731 nach Plänen von Johann Ulrich Heim neu erbaut. Das Deckenfresko von Johann Michael Roscher zeigt den Himmel mit den Seligen aus der Bibel und der Kirchengeschichte, darunter der Reformator Martin Luther, an der aufwendig mit Stuckaturen verzierten Wandkanzel sind u.a. die Apostel Petrus und Paulus dargestellt. Der nicht mehr für Gottesdienste genutzte Raum wurde 1964 zum Konzertsaal umgebaut.

Die profanierte Kirche hat den Charakter eines barocken Festsaals. Eine Trauung in der Hospitalkirche wird für Sie zu einem einmaligen Erlebnis. Der große Innenhof der Hospitalkirche bietet eine schöne Kulisse für einen anschließenden Sektempfang und für Ihre Erinnerungsfotos.

Wenn Sie in der Hospitalkirche heiraten möchten, sollten Sie sich mit dem Standesamt Schwäbisch Hall in Verbindung setzen.

http://www.schwaebischhall.de//de/rathaus-service/hochzeit/wir-freuen-uns-auf-sie