Organigramm: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Organigramm

Hällisch-Fränkisches Museum

Das Museum zeigt in sieben historischen Gebäuden anschaulich die Geschichte und Kultur von Schwäbisch Hall und seiner Umgebung. Im Zentrum steht der staufische Keckenturm, ein um 1240 errichteter Wohnturm des städtischen Adels. In 25 Räumen werden Geschichte, Kunst und Kultur der Stadt Schwäbisch Hall und des württembergischen Franken von den erdgeschichtlichen Anfängen bis zum 19. Jahrhundert vorgestellt. Einzigartig in Europa ist die Synagogenvertäfelung von 1738/39. Ständige Sonderausstellungen zu wechselnden Themen. Führungen, Vorträge, Aktionen für Erwachsene, Kinder und Familien.

Anschrift

Hällisch-Fränkisches MuseumHällisch-Fränkisches Museum
Keckenhof 6
74523 Schwäbisch Hall
0791 751-2890791 751-289

Öffnungszeiten

Museum Dienstag bis Sonntag 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

außer Karfreitag, 24.12., 25.12. und 31.12.

Zuständige Ansprechpartner

Armin Panter
Panter, Armin
Abteilungsleiter
0791 751-4260791 751-426
0791 751-3050791 751-305

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

Stadt Schwäbisch Hall
Am Markt 6
74523 Schwäbisch Hall

Geoportal Schwäbisch Hall

Spätestens seit Google Maps haben Geoinformationssysteme und Geodaten ganz unbewusst Einzug in unser Leben gehalten. Wir nutzen ganz selbstverständlich Daten und Informationen mit Raumbezug für unterschiedlichste Zwecke. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall stellt Geoinformationen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Schwäbisch Hall baut, unter der Federführung der Abteilung Vermessung, seit 1996 in ihrem städtischen Geoinformationssystem (GIS) konsequent raumbezogene Daten auf.

zum Geoportal

Webcam

Webcam der Stadt Schwäbisch Hall