European Energy Award: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:European Energy Award

European Energy Award

Der European Energy Award ist ein internationales Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsinstrument für kommunalen Klimaschutz. Dieses Instrument unterstützt zahlreiche Kommunen in Deutschland und Europa auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz und hilft, lokale Potenziale zu erkennen und zu nutzen. Sowohl die Anstrengungen als auch die Erfolge einer Kommune lassen sich damit neutral messen und vergleichen. Die Stadt Schwäbisch Hall nimmt seit dem Jahr 2014 am European Energy Award teil und hat 2019 den Gold-Status erreicht.

Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses werden die Bereiche

  • Kommunale Entwicklungsplanung und Raumordnung
  • Kommunale Gebäude und Anlagen
  • Versorgung und Entsorgung
  • Mobilität
  • Interne Organisation
  • Kommunikation und Kooperation

untersucht und bewertet. Außerdem muss ein energiepolitisches Arbeitsprogramm für die kommenden Jahre aufgestellt werden, das zur Verbesserung des kommunalen Klimaschutzes führen soll.

Erreicht eine Kommune mindestens 50 Prozent der maximal erreichbaren Punkte, so wird die Kommune mit dem European Energy Award ausgezeichnet. Bei mehr als 75 Prozent Zielerreichung gibt es den European Energy Award in Gold. Eine Zertifizierung findet alle vier Jahre statt.

European Energy Award in Gold

Nachdem die Stadt Schwäbisch Hall bei der ersten Zertifizierung den Gold-Status mit 70,2 Prozent nur knapp verfehlt hat, wurde bei der Re-Zertifizierung im Sommer 2019 die Marke mit 78,5 Prozent deutlich übersprungen. Die Stadt Schwäbisch Hall hat damit den Gold-Standard des European Energy Award erreicht. In fast allen Bereichen konnte auf Grund der Klimaschutz-Maßnahmen in den letzten Jahren eine deutliche Verbesserung erzielt werden. Darüber hinaus wurde ein weiteres energiepolitisches Arbeitsprogramm für die nächsten vier Jahre vom Gemeinderat verabschiedet. Die Stadt Schwäbisch Hall ist damit eine von 42 Kommunen in Deutschland, die den Gold-Status erreicht haben.

Im Oktober 2019 nahm der städtische Energiebeauftragte Heiner Schwarz-Leuser die internationale Auszeichnung in Locarno / Schweiz entgegen, ihm gratulierte Charlotte Spörndli, Geschäftsleiterin der Association European Energy Award.

Die Stadt Schwäbisch Hall durfte wegen ihrer guten Platzierung anschließend im Februar 2020 auch Gastgeber für die Verleihung der European Energy Awards für die Kommunen und Landkreise in Baden-Württemberg sein. Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller zeichnete die 14 Städte und Gemeinden sowie drei Landkreise aus Baden-Württemberg bei einer Festveranstaltung in der Fassfabrik in Hessental aus.

European Energy Award 2015

Bereits bei der Erstzertifizierung im Jahr 2015 erreichte die Stadt Schwäbisch Hall aus dem Stand heraus den beachtlichen Wert von über 70 Prozent Zielerreichungsgrad. Die Auszeichnung überreichte am 2. Februar 2016 in Maulbronn Umweltminister Franz Untersteller.

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

Heiner Schwarz-Leuser

Heiner Schwarz-Leuser

Energiebeauftragter
0791 751-3340791 751-334
0791 751-6110791 751-611
Alina Sofie Berger

Alina Sofie Berger

Klimaschutzbeauftragte
0791 751-3200791 751-320
0791 751-6110791 751-611

Geoportal Schwäbisch Hall

Spätestens seit Google Maps haben Geoinformationssysteme und Geodaten ganz unbewusst Einzug in unser Leben gehalten. Wir nutzen ganz selbstverständlich Daten und Informationen mit Raumbezug für unterschiedlichste Zwecke. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall stellt Geoinformationen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Schwäbisch Hall baut, unter der Federführung der Abteilung Vermessung, seit 1996 in ihrem städtischen Geoinformationssystem (GIS) konsequent raumbezogene Daten auf.

zum Geoportal

Webcam

Webcam der Stadt Schwäbisch Hall