Seite drucken
Schwäbisch Hall

Willkommen in Gelbingen

Unmittelbar vor den Toren von Schwäbisch Hall in nördlicher Richtung liegt der idyllische Teilort Gelbingen im Kochertal, hier wohnen über 720 Menschen. Zu Gelbingen gehört auch der Teilort Erlach mit rund 45 Einwohnern.

Geschichtlich erwähnt wurde Gelbingen zum ersten Mal um 1248. Früher gab es im Dorf zahlreiche Mühlen (Mahl -, Säge- und Ölmühlen) und an den Kocherhängen wurde bis ins 19. Jahrhundert Wein angebaut.

Heute existieren von vielen kleinen Landwirtschaften noch zwei Betriebe. Im Dorf gibt es drei aktive Vereine, die jährlich Dorffeste ausrichten. Einer dieser Vereine betreibt auch das romantisch gelegene Wald-Freibad.

Ebenso befindet sich im Ortszentrum eine evangelische Kirche. Die Kirchengemeinde bietet für Jung und Alt viele Möglichkeiten zur Kommunikation im Dorf.

Neben einigen Handwerksbetrieben gibt es in Gelbingen verschiedene Einzelhändler. Durch die unmittelbare Nähe zu Schwäbisch Hall ist das Dorf auch als Wohnort sehr beliebt. Für Radfahrer bietet sich ein gut ausgebautes Radnetz an.

Besonders interessant und sehenswert ist hier die Heiligkreuzkirche mit der historischen Mauerumfriedung.

Zur Geschichte des Teilorts Gelbingen
Zum Ortschaftsrat Gelbingen
Zum Teilortsblatt

http://www.schwaebischhall.de//de/unsere-stadt/teilorte/gelbingen