Kunsthalle Würth: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Kunsthalle Würth

Kunsthalle Würth

Die Kunsthalle Würth wurde 2001 von Bundeskanzler Gerhard Schröder eröffnet und hat sich seither zum Besuchermagneten entwickelt. Der dänische Architekt Prof. Henning Larsen hat die moderne Architektur raffiniert in die Haller Altstadt integriert. Schon das Gebäude ist ein Erlebnis!

Gezeigt werden Wechselausstellungen auf der Basis der Sammlung des Unternehmers Prof. Dr. h.c. Reinhold Würth, der bereits 1991 das Museum Würth in Künzelsau gründete und als Kunstmäzen im ganzen Land bekannt ist. In der Kunsthalle Würth waren unter anderem große Werkschauen von Eduardo Chillida, Max Liebermann,  Anthony Caro, Henry Moore, Horst Antes, Fernando Botero, Edvard Munch, Georg Baselitz, David Hockney, Niki de Saint Phalle sowie spannende Themenausstellungen zu sehen. Die Ausstellungen werden begleitet durch Führungen, Museumspädagogik und Rahmenprogramme. Im attraktiven Adolf-Würth-Saal der Kunsthalle gibt es Vorträge, Konzerte, Lesungen.

2003 wurde das Sudhaus, ein imposanter Backsteinbau aus dem Jahr 1903 bei der Kunsthalle eröffnet, in dem sich weitere Ausstellungsflächen, Räume für Museumspädagogik und Gastronomieangebote befinden.

Aktuelle Ausstellungen, Führungen und sonstige Veranstaltungen siehe Veranstaltungskalender oder Homepage der Kunsthalle Würth.

Dependance: Johanniterkirche "Alte Meister in der Sammlung Würth" (ca. 500 Meter / 8 Minuten Fussweg zwischen Kunsthalle und Johanniterkirche)

Alle Informationen zu den verschiedenen Würth-Museen finden Sie auf deren Homepage (Link siehe rechte Spalte).

Parkhaus: Alte Brauerei; Anfahrt Bahn: Vom Bahnhof Schwäbisch Hall ca. 450 Meter bzw. 7 Minuten Fußweg zur Kunsthalle (Achtung: nicht verwechseln mit Bahnhof Schwäbisch Hall-Hessental, dieser liegt außerhalb)
 

Öffentliche Führungen:

Sonntags 11:30 Uhr und 14:00 Uhr

6 Euro pro Person, Audioguide dt./engl. 6 Euro

Führungen für Gruppen, Schulklassen und Kindergärten nach Vereinbarung.

Exklusive Abendführungen mit kulinarischem Angebot für Gruppen in Kooperation mit dem Sudhaus Telefonnummer: 0791 94672-14

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

KulturbüroAm Markt 974523 Schwäbisch Hall date0791 751-620E-Mail schreiben

Geoportal Schwäbisch Hall

Spätestens seit Google Maps haben Geoinformationssysteme und Geodaten ganz unbewusst Einzug in unser Leben gehalten. Wir nutzen ganz selbstverständlich Daten und Informationen mit Raumbezug für unterschiedlichste Zwecke. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall stellt Geoinformationen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Schwäbisch Hall baut, unter der Federführung der Abteilung Vermessung, seit 1996 in ihrem städtischen Geoinformationssystem (GIS) konsequent raumbezogene Daten auf.

zum Geoportal

Webcam

Webcam der Stadt Schwäbisch Hall