Städtischer Klimaschutz: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Städtischer Klimaschutz

"Für ein gutes Klima" in Schwäbisch Hall

Städtischer Klimaschutz spielt neben dem Energiemanagement eine zentrale Rolle, um Schwäbisch Hall als lebenswerte Stadt für nachfolgende Generationen zu erhalten. Für die Umsetzung des Klimaschutzes und der Klimaanpassung sind die Kommunen sehr wichtige politische Akteure, da sie direkt mit den Menschen in Kontakt treten können. Die Stadtverwaltung setzt sich mit ihrer Klimaschutzkampagne „für ein gutes Klima“ ein und dient als Informationsplattform für Klimaschutz- und Energiesparprojekte für Bürgerinnen und Bürger in Schwäbisch Hall und unterstützt sie bei ihren eigenen Klimaschutzprojekten.

Die Klimaschutzkampagne konzentriert sich auf drei Schwerpunkte, die allen Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit geben soll, sich aktiv beim Klimaschutz einzubringen, um so gemeinsam einen Beitrag "für ein gutes Klima" zu leisten.

Machen Sie mit! Leisten auch Sie Ihren Beitrag für ein gutes Klima, die Klimaschutzbotschafter machen vor wie es geht!

Klimaschutzkonzept

Um die verschiedenen Aktivitäten der Stadt zu bündeln, wurde im Jahr 2013 von der Klimaschutz-und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH (KEA) für die Stadt Schwäbisch Hall ein integriertes Klimaschutzkonzept erstellt. Darin wurden 10 Handlungsfelder identifiziert, aus denen insgesamt 73 Einzelmaßnahmen abgeleitet wurden. Für die Umsetzung dieser Aufgaben wurde die Stelle des Klimaschutzbeauftragten geschaffen, sie ist seit dem 1. Februar 2020 mit Frau Alina Berger besetzt.

Klimaschutzbeirat

Am 7. Oktober 2020 verabschiedete der Schwäbisch Haller Gemeinderat die Zusammensetzung des Klimaschutzbeirats. Ziel des Beirates ist es, die Verwaltung und den Gemeinderat bei der Umsetzung und Förderung des Klimaschutzes und der Klimaanpassung in Schwäbisch Hall zu unterstützen. Dazu soll das vor Ort vorhandene Engagement und Wissen im Klimaschutz genutzt werden. Der Klimaschutzbeirat hat eine beratende Funktion und bereitet Entscheidungen im Bereich Klimaschutz und Klimaanpassung für die politischen Gremien der Stadt Schwäbisch Hall vor. Des Weiteren versteht er sich als Impulsgeber für mögliche Klimaschutz- und Klimafolgenanpassungsmaßnahmen und -projekte und als Multiplikator in alle abgebildeten Bereiche und in die Bürgerschaft. Der Klimaschutzbeirat ist außerdem das Vergabegremium für den jährlich zu vergebenden Klimaschutzpreis.

Neben sechs Gemeinderäten, dem Oberbürgermeister und dem Ersten Bürgermeister gehören dem Gremium 21 Vertreter aus Bereichen wie Bauen, Bildung, Energie, Ernährung sowie Klima- und Umweltschutz und weiteren Institutionen und Initiativen an. Die genaue Zusammensetzung finden Sie unter Gremien der Stadt Schwäbisch Hall.

Die Geschäftsführerung liegt bei der städtische Klimaschutzbeauftragten Frau Alina Berger.

Die konstituierende Sitzung ist für Montag, den 22. Februar 2021 terminiert.

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

Alina Sofie Berger

Alina Sofie Berger

Klimaschutzbeauftragte
Telefonnummer0791 751-320
0791 751-6110791 751-611

Geoportal Schwäbisch Hall

Spätestens seit Google Maps haben Geoinformationssysteme und Geodaten ganz unbewusst Einzug in unser Leben gehalten. Wir nutzen ganz selbstverständlich Daten und Informationen mit Raumbezug für unterschiedlichste Zwecke. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall stellt Geoinformationen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Schwäbisch Hall baut, unter der Federführung der Abteilung Vermessung, seit 1996 in ihrem städtischen Geoinformationssystem (GIS) konsequent raumbezogene Daten auf.

zum Geoportal

Webcam

Webcam der Stadt Schwäbisch Hall