Presse Aktuell: Schwäbisch Hall

Seitenbereiche

Hauptbereich

Sie befinden sich im folgenden Untermenüpunkt:Presse Aktuell

Testangebot der Stadt über Ostern sehr gut angenommen

Artikel vom 07.04.2021

Über Ostern hat die Stadt Schwäbisch Hall umfangreiche Testmöglichkeiten geschaffen, damit Bürgerinnen und Bürger sich auf eine Infektion mit dem Coronavirus testen lassen können. So konnte beispielsweise für Besuche bei Verwandten im Rahmen der gültigen Kontaktbeschränkungen ein höheres Maß an Sicherheit gewährleistet werden.

Insgesamt wurden an den kommunalen Testzentren Ost und West sowie in der Hospitalkirche am langen Osterwochenende (Gründonnerstag bis Ostermontag) 2.004 Antigen-Schnelltests durchgeführt. Hiervon fielen 13 Tests positiv aus, das entspricht einem Anteil von 0,65 Prozent. Am Karfreitag war außerdem der mobile Test-Truck „CoVLAB“ der Baden-Württemberg Stiftung und der Universitätsmedizin Mannheim in der Stadt. Hier wurden die besonders aussagefähigen PCR-Tests durchgeführt. Getestet wurden dort am Karfreitag 508 Menschen, in 6 Fällen gab es positive Ergebnisse.

Oberbürgermeister Hermann-Josef Pelgrim zieht eine positive Bilanz der Testaktionen über die Feiertage: „Viele Hallerinnen und Haller haben sich über Ostern sehr verantwortlich verhalten und das Testangebot in Anspruch genommen.“ Er sei zuversichtlich, dass die aktuell sinkenden Inzidenzzahlen für die Stadt Schwäbisch Hall nicht nur auf statistische Effekte über die Osterfeiertage zurückzuführen seien. Vielmehr zeigten sich nun erste Erfolge der Anstrengungen der vergangenen Wochen: „Der weit überwiegende Teil der Bürgerinnen und Bürger verhält sich sehr umsichtig und verantwortungsbewusst und trägt durch die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen und Hygieneregeln zur Eindämmung des Virus bei. Und auch unsere kommunale Teststrategie zeigt jetzt Wirkung, denn mit jedem Schnelltest, der eine Infektion sichtbar macht, wird eine Infektionskette unterbrochen.“

Nun gelte es, die Infektionszahlen weiter zu senken. Deshalb ruft Oberbürgermeister Pelgrim die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, Kontakt-, Hygiene-und Abstandsregeln weiterhin einzuhalten sowie die kostenlosen Schnelltestmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen, um noch unentdeckte Infektionen zu identifizieren.

„Auf diese Weise können wir alle gemeinsam auf Öffnungsschritte in Einzelhandel, Gastronomie und Kultur hinarbeiten“, betont Pelgrim. Er halte es für denkbar, das eine Öffnung verschiedener Bereiche, verbunden mit strengen Hygienekonzepten und verpflichtenden Schnelltestungen, auch mit höheren Inzidenzwerten, als es die Corona-Verordnung aktuell vorsieht, möglich ist. „Ich würde es sehr begrüßen, wenn die laufenden Gespräche zwischen den kommunalen Landesverbänden und dem Sozialministerium eine solche Öffnungsperspektive ergeben. Bei steigender Impfquote und mit einem guten Testkonzept gibt es eigentlich keinen Grund, Angebote wie das Einkaufen mit Terminvergabe nicht zuzulassen.“ Mit den aktuellen Inzidenzwerten sei man in Schwäbisch Hall von solchen Szenarien zwar noch ein gutes Stück entfernt, die Stadt wolle aber mit ihrer Teststrategie vorbereitet sein.

Damit die kommunalen Testzentren die dafür notwendigen Kapazitäten bereitstellen können, ist die Stadt auf ehrenamtliche Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Wer sich in einem der Testzentren engagieren möchte, erhält weitere Informationen unter den Telefonnummern Telefonnummer: 0791/751-382.

Weitere Informationen zum kommunalen Testangebot finden Sie hier.

Infobereiche

Kontakt

Kontakt

datePressestelleAm Markt 674523 Schwäbisch Halldate0791 751-245date0791 751 466E-Mail schreiben

Geoportal Schwäbisch Hall

Spätestens seit Google Maps haben Geoinformationssysteme und Geodaten ganz unbewusst Einzug in unser Leben gehalten. Wir nutzen ganz selbstverständlich Daten und Informationen mit Raumbezug für unterschiedlichste Zwecke. Die Stadtverwaltung Schwäbisch Hall stellt Geoinformationen aus unterschiedlichen Fachbereichen der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung.

Die Stadt Schwäbisch Hall baut, unter der Federführung der Abteilung Vermessung, seit 1996 in ihrem städtischen Geoinformationssystem (GIS) konsequent raumbezogene Daten auf.

zum Geoportal

Webcam

Webcam der Stadt Schwäbisch Hall